merken
Bautzen

Keine neuen Hinweise auf vermissten Mann

Seit drei Jahren wird ein Pakistaner vermisst, die Staatsanwaltschaft geht von einem Verbrechen aus. Zuletzt wurde der Mann in Bautzen gesehen.

© dpa

Bautzen. Die Polizei hat trotz der neuen Öffentlichkeitsfahndung noch keine neuen Hinweise auf einen vermissten Pakistaner, der zuletzt in Bautzen gesehen wurde. Das teilte die Polizeidirektion Görlitz auf Anfrage von Sächsische.de mit. Mitte August dieses Jahres hatte die Polizei mitgeteilt, dass der Mann seit drei Jahren gesucht wird – und hatte für Hinweise, die zur Aufklärung des Falles beitragen, 5.000 Euro ausgelobt.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um den 25-jährigen Hussnain Asghar. Damals lebte er im Greenpark in Bautzen. Zuletzt gesehen wurde er am 22. August 2017. Danach gab es keine weiteren Spuren mehr.

PPS Medical Fitness GmbH
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Die Staatsanwaltschaft geht von einem Verbrechen aus und hat sogar einen Verdächtigen im Blick. Als „beschuldigt“ führt die Staatsanwaltschaft einen Bautzener Dönerbuden-Besitzer. Der Vermisste soll ein Verhältnis mit der Lebensgefährtin des Mannes gehabt haben; dem Dönerbuden-Betreiber soll das ein Dorn im Auge gewesen sein. In dem Fall ermittelt mittlerweile die Mordkommission. (SZ/the)

Wer hat etwas mitbekommen?

- Der 25-jährige Pakistaner Hussnain Ashgar ist zuletzt am 22. August 2017 gesehen worden.

- Hussnain Ashgar ist 1,71 Meter groß, hat schwarze kurze Haare und braune Augen. Er trägt Schuhgröße 42, hat eine schlanke, sportliche Gestalt. Die Polizei beschreibt sein Erscheinungsbild als südasiatisch und gepflegt. Ein Merkmal seien Akne-Narben im Gesicht und ein Muttermal am Kinn. Hier gibt es ein Foto des Vermissten.

- Der damals 25-Jährige soll ein Handy Samsung S7 Edge besessen haben, das er ständig bei sich hatte. Außerdem trug der junge Mann vermutlich eine Armbanduhr mit weißem Ziffernblatt, schwarzem Gehäuse und schwarzem Armband.

- Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls beitragen, sind 5.000 Euro ausgelobt. Informationen nimmt die Polizei unter Telefon 03581 468100 entgegen.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen