merken
PLUS Bautzen

100 verbotene Böller beschlagnahmt

Auf der A 4 bei Uhyst kontrollierten Polizisten einen Kleintransporter. Sie fanden darin eine große Menge verbotener Feuerwerkskörper.

Auf der A 4 fanden Polizisten bei einer Kontrolle 100 verbotene Feuerwerkskörper in einem Kleintransporter.
Auf der A 4 fanden Polizisten bei einer Kontrolle 100 verbotene Feuerwerkskörper in einem Kleintransporter. © Symbolfoto: Archiv/Rene Meinig

Burkau. Beamte der Bundespolizei kontrollierten am Montagnachmittag auf der Autobahn 4 bei Uhyst am Taucher einen polnischen Kleintransporter. Nachdem der 33-jährige polnische Fahrer ausgestiegen war, entdeckten die Polizisten in der Fahrertür zwei Feuerwerkskörper.

"Dies machte die Beamten neugierig und sie sahen sich den Innenraum des Transporters genauer an", berichtet Ronny Probst von der Bundespolizei. Und sie wurden fündig: In einer Kiste hinter dem Beifahrersitz fanden sie einhundert verbotene Feuerwerkskörper.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Die Feuerwerkskörper wurden beschlagnahmt und der Fahrer muss sich wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten. Des Weiteren muss er die Kosten für die Entsorgung der Feuerwerkskörper übernehmen, wie die Polizei berichtet. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen