merken
PLUS Bautzen

Vom Elektroingenieur zum Puppenspieler

Raimund Backwinkel kam erst auf einem Umweg zu seiner Leidenschaft. Am Wochenende ist er beim Bautzner Puppenspielfest zu erleben.

Raimund Backwinkel ist mit Kasper (links) und Hexe beim Bautzener Puppenspielfest am Wochenende zu erleben.
Raimund Backwinkel ist mit Kasper (links) und Hexe beim Bautzener Puppenspielfest am Wochenende zu erleben. © SZ/Uwe Soeder

Von Anne Semlin

Bautzen. Eine Socke, eine geblümte Tischdecke und die Ausgeh-Bluse von Gretl fliegen über die Bühne. Der Kasper zieht eins nach dem anderen aus dem kleinen Waschzuber und schimpft. Hinter der etwa zwei Meter hohen Handpuppenbühne steht Raimund Backwinkel in seinem Schlafzimmer und bewegt die Styropor-Figur. „Der Kaspar soll immer die Wäsche für Gretl waschen, aber darauf hat er keine Lust“, erklärt er schmunzelnd. Er übt für seinen Auftritt am Sonnabend beim Bautzener Puppenspielfest.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Etwa 20 Vorstellungen pro Jahr macht der 72-Jährige mit seiner „Puppenbühne Spinnrad“. Seit acht Jahren ist er in Rente, aber mit dem Puppenspiel hört er nicht auf. „Das Puppenspielen ist keine Arbeit für mich, das ist mein Hobby, meine Leidenschaft“, sagt er mit strahlenden Augen. Eine Leidenschaft, die er zwar schon früh entdeckt, aber erst nach einem Umweg ausleben kann. 

Doch nicht zu schüchtern für die Puppenbühne

Durch Zufall landet der gelernte Elektrosignalschlosser mit 19 Jahren als tricktechnischer Assistent beim Puppenfilm. Er ist begeistert von den Puppenspielern und ihrer Kunst. Trotzdem studiert er Ingenieurwesen und arbeitet sieben Jahre in der Industrie. „Damals dachte ich noch, ich bin zu schüchtern, um Puppenspieler zu werden“, erzählt er. Dann entdeckt er in einer Theaterzeitschrift eine Annonce und kommt doch wieder zum Puppenspiel: als technischer Leiter am Puppentheater Berlin.

In seiner Freizeit spielt er beim Amateurpuppentheater, wo er bald das Publikum begeistert. Mit Anfang 30 fasst er sich ein Herz und bewirbt sich an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Er wird einer von zehn Studierenden im Fach Puppenspielkunst. Den Praxisteil absolviert er am Theater Bautzen.

Das Geheimnis des Puppenspiels

Hier lernt er seine Frau Hannelore kennen und kann sich nach vier Jahren intensivem Studium Diplom-Puppenspieler nennen. Anschließend geht er als Animator und Regisseur für drei Jahre zum Defa-Trickfilmstudio nach Dresden. Nach dessen Auflösung verwirklicht er seinen lang gehegten Traum und macht sich als Puppenspieler selbstständig. „Es begeistert mich einfach, eine Figur mit Leben zu erfüllen“, sagt Backwinkel. Dabei bleibt er selbst gern hinter der Bühne versteckt. Das ist für ihn das Besondere, das Geheimnis hinter dem Puppenspiel.

Heute umfasst sein Repertoire fünf Stücke, von denen er vier selbst geschrieben hat. Damit tritt er bei Puppenspielfestivals, in Schulen, Kindergärten oder bei Privatveranstaltungen auf. Dann geht es um die Gaunereien des Räubers Erwin auf der Geburtstagsfeier von Oma Liesbeth oder um Huhn Hulda, das einen Mitbewohner sucht. Offiziell für Kinder ab vier Jahren, sind die Stücke eigentlich für die ganze Familie. „Es gibt immer auch eine tiefere Ebene, die die Erwachsenen anspricht“, so Backwinkel.

Seit 2004 tritt er beim Puppenspielfest auf, wo er dieses Jahr gemeinsam mit dem Puppentheater Gerd Kempe, der Puppenbühne Hellwig und der Puppenbühne „Die sagenhafte 48“ das Programm gestaltet. Ab jeweils 15 Uhr gibt es dort am Sonnabend und Sonntag unglaubliche Kasperabenteuer und Sagengeschichten aus der Oberlausitz. 

Weitere Informationen und das komplette Programm unter www.steinhaus-bautzen.de

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen