merken
Bautzen

Bautzen: Schnelles Internet für 400 Firmen

65 Gewerbegebiete im Landkreis erhalten demnächst Breitband-Internet. Der Kreistag erteilte jetzt den Auftrag dazu. So sieht der Zeitplan aus.

Bis 2024 erhalten etwa 400 weitere Unternehmen im Landkreis Bautzen schnelles Internet.
Bis 2024 erhalten etwa 400 weitere Unternehmen im Landkreis Bautzen schnelles Internet. © Symbolfoto: dpa

Bautzen. Bis zu 400 Unternehmen im Landkreis Bautzen erhalten demnächst einen Anschluss ans Breitband-Internet. Dafür gab jetzt der Bautzener Kreistag grünes Licht. Er beschloss den Breitband-Ausbau für 65 Gewerbegebiete, die bisher noch nicht über schnelles Internet verfügen.

Den Auftrag dazu erteilte der Kreistag an die Unternehmen Telekom Deutschland, Sachsenenergie sowie Envia Tel. Der Ausbau beginnt nach Vertragsabschluss mit dem Unternehmen und sobald die endgültigen Bewilligungsbescheide für die Förderung des Projekts vorliegen. Das soll noch in diesem Jahr der Fall sein. Bis 2024 soll der Ausbau abgeschlossen werden, erkläre die Kreisverwaltung.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Mit der Vergabe des Auftrages zur Erschließung von Gewerbegebieten schließt der Landkreis Bautzen die letzten Lücken im Breitband-Netz. Dessen Aufbau gilt als größtes Infrastruktur-Projekt in der Geschichte des Kreises, der dafür mehr als 100 Millionen Euro investiert. Die Kosten legt der Landkreis erstmal aus, bekommt sie aber zu 100 Prozent als Fördermittel vom Bund und vom Freistaat Sachsen erstattet.

Selbst bezahlen muss der Landkreis die Stabsstelle Breitband im Landratsamt mit zehn Mitarbeitern. Für Landrat Michael Harig (CDU) hat der Breitband-Ausbau "heute eine ähnliche Bedeutung wie im 18. Jahrhundert der Bau von Eisenbahnstrecken. Er macht unseren Landkreis zukunftsfähig."

Für die Umsetzung werden insgesamt rund 4.500 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und etwa 2.000 Kilometer Tiefbauarbeiten vorgenommen. Zum Vergleich: Das Netz von Bundes-, Staats- und Kreisstraßen im Landkreis Bautzen umfasst knapp 1.700 Kilometer.

Ursprünglich sollte der Aufbau des Breitband-Netzes bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Dieser Zeitplan erwies sich als nicht haltbar. Das Projekt wurde verlängert.

Informationen zum jeweiligen Ausbau in den Städten und Gemeinden können im Internet auf einer interaktiven Karte eingesehen werden. Daran lässt sich für jedes Grundstück erkennen, ob die Arbeiten abgeschlossen sind, gerade laufen oder wann sie beginnen sollen.

www.breitband-bautzen.de

Mehr zum Thema Bautzen