merken
Bautzen

Bautzen: SPD nominiert Kandidaten für OB-Wahl

Der SPD-Ortsverein will bei der Wahl 2022 mit Amtsinhaber Alexander Ahrens ins Rennen ziehen. Der gibt ein Versprechen ab.

Bautzens amtierender OB Alexander Ahrens möchte im kommenden Jahr als Oberbürgermeister bestätigt werden.
Bautzens amtierender OB Alexander Ahrens möchte im kommenden Jahr als Oberbürgermeister bestätigt werden. © Archiv/Steffen Unger

Bautzen. Der Bautzener SPD-Ortsverein hat seinen Kandidaten für die anstehende Oberbürgermeister-Wahl im Jahr 2022 nominiert. Ins Rennen zieht die Partei mit dem derzeit amtierenden Oberbürgermeister Alexander Ahrens.

Anzeige
Werden Sie Gastautor!
Werden Sie Gastautor!

Für die Sonderseiten am 22. Dezember sucht die Sächsische Zeitung wieder weihnachtliche Geschichten ihrer Leser.

Bei der vergangenen Oberbürgermeister-Wahl im Jahr 2015 war Alexander Ahrens noch parteilos, aber unterstützt von SPD, Linken und Bürgerbündnis, angetreten. Der Ortsverband habe Ahrens nun „mit überwältigender Mehrheit“ zum Kandidaten nominiert, teilt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Eckart Riechmann mit. Insgesamt stimmten 13 Mitglieder für Ahrens; es gab eine Enthaltung und eine Gegenstimme.

Wofür Alexander Ahrens jetzt wirbt

In seiner Bewerbungsrede habe Ahrens dafür geworben, die Stadt Bautzen weiter nach vorn bringen zu wollen, teilt Eckart Riechmann mit. Die Stadt Bautzen habe mit den Plänen für ein Logistikzentrum Süd ein gutes Konzept in der Pipeline. Das wolle Ahrens weiter begleiten und voranbringen.

Als ein weiteres Herzensprojekt bezeichnete er den Skatepark im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen, den die Bautzener Wohnungsbau Gesellschaft gerade errichtet. Auch darüber, dass es nun den Jugendclub Kurti gebe, freue er sich. Außerdem verspreche Ahrens, dass es zur Idee einer Spreebrücke einen Bürgerentscheid geben werde.

„Wir als SPD Bautzen freuen uns“, erklärte Eckart Riechmann, „so einen erfahrenen Kandidaten zu haben. Er ist sehr gut vernetzt und wird die Interessen der Stadt und ihrer Bürger kontinuierlich weiter gut vertreten“.

Schon im Sommer hatte Ahrens erklärt, dass er erneut kandidieren wolle. Neben Ahrens hat bereits der Bautzener Stadtführer Andreas Thronicker angekündigt, dass er sich zur Wahl stellen will. Für die CDU könnte der Schulleiter des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Karsten Vogt ins Rennen gehen. Offiziell nominiert ist er aber noch nicht.

Mehr zum Thema Bautzen