Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

CDU-Kandidat gewinnt Bürgermeisterwahl in Lohsa

Thomas Leberecht bleibt weitere sieben Jahre im Amt. Er setzte sich klar gegen den Kandidaten der AfD durch.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Thomas Leberecht (CDU) bleibt Bürgermeister von Lohsa.
Thomas Leberecht (CDU) bleibt Bürgermeister von Lohsa. © Archivfoto: Werner Müller

Lohsa. Thomas Leberecht (CDU) bleibt Bürgermeister von Lohsa. 69,9 Prozent der Wähler stimmten am Sonntag für den 45-Jährigen. Einziger Mitbewerber war Frank Förster von der AfD. Auf den selbstständigen Kfz-Meister entfielen 30,1 Prozent der Stimmen. Damit stellt die Alternative für Deutschland auch weiterhin keinen Bürgermeister im Landkreis Bautzen. Bei der Bürgermeisterwahl in Pulsnitz vor einer Woche unterlag der AfD-Kandidat ebenfalls der Amtsinhaberin.

Thomas Leberecht tritt seine zweite Amtszeit an der Spitze der Gemeinde Lohsa an. 2016 wurde er erstmals gewählt. Der heutige Bürgermeister absolvierte nach der Schule eine Ausbildung als Kfz-Mechaniker. 2002 wechselte er zur Polizei. Nach der Wahl 2016 studierte er an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Dresden und machte dort 2018 den Abschluss als Verwaltungsfachwirt.

Vier Bürgermeisterwahlen im Landkreis Bautzen

Zur Wahl aufgerufen waren am Sonntag in Lohsa 4.400 Wählerinnen und Wähler. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,6 Prozent. Im Landkreis Bautzen finden in diesem Jahr vier Bürgermeisterwahlen statt. In Doberschau-Gaußig wurde im März Alexander Fischer (CDU) im Amt bestätigt. In Pulsnitz gewann Amtsinhaberin Barbara Lüke (parteilos) die Wahl. Noch offen ist laut Landeswahlleiter der Wahltermin in der Gemeinde Elsterheide.

In den meisten Städten und Gemeinden im Kreis Bautzen fanden die Bürgermeisterwahlen bereits 2022 statt. Abweichungen in den Wahlperioden können sich zum Beispiel dann ergeben, wenn Bürgermeister in Rente gehen oder aus anderen Gründen vorzeitig aus dem Amt ausscheiden. Auch Gemeinde-Fusionen in der Vergangenheit können Grund für einen anderen Rhythmus sein. Die reguläre Amtszeit von Bürgermeistern in Sachsen beträgt sieben Jahre. (SZ)