Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

Das sind die neuen Ortschaftsräte von Bautzen

In vier ländlichen Ortsteilen von Bautzen wurden am 9. Juni 2024 Ortschaftsräte gewählt. Diese 23 Männer und Frauen vertreten künftig die Interessen der Bürger.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In Bautzen wurden vier neue Ortschaftsräte gewählt.
In Bautzen wurden vier neue Ortschaftsräte gewählt. © Claudia Hübschmann

Bautzen. Die vier Bautzener Stadtteile Kleinwelka, Niederkaina, Salzenforst-Bolbritz und Stiebitz verfügen über eigene Ortschaftsräte. Sie werden wie der Stadtrat alle fünf Jahre gewählt. Das sind die Ergebnisse der Wahl am 9. Juni 2024:

Worüber entscheiden die Ortschaftsräte?

Jeder Ortschaftsrat hat sechs Mitglieder. Diese können über Maßnahmen entscheiden, die sich auf den jeweiligen Stadtteil beziehen. Außerdem werden die Ortschaftsräte zu wichtigen Angelegenheiten der gesamten Stadt gehört, zum Beispiel die Festlegung von Beiträgen und Gebühren, die Änderung von Satzungen und der Polizeiverordnung.

Ortschaftsrat Kleinwelka

Für den Ortschaftsrat Kleinwelka traten am 9. Juni 2024 fünf Parteien und Wählervereinigungen mit insgesamt neun Kandidaten an.

So ging die Wahl aus: CDU (3 Sitze), AfD (1), Gemeinschaftlich für Kleinwelka (1).

Diese Kandidaten wurden in Kleinwelka gewählt:

  • CDU: Holger Jatzke (374 Stimmen), Dorit Kumpe (157), Volker Böhme (121)
  • AfD: Peter Neitsch (733)
  • GfK: Sonja Weißbach (200)

Ortschaftsrat Niederkaina

In Niederkaina kam es bei der Wahl zu einer ungewöhnlichen Situation: Wegen eines Formfehlers wurde die Liste der CDU nicht zugelassen. Damit standen für die sechs Sitze im Ortschaftsrat nur zwei Personen auf dem Wahlzettel. In Fällen diesen greift eine Besonderheit des Wahlrechts: Die Wähler dürfen weitere Wahlvorschläge auf den Wahlzettel schreiben. Es wird nicht nach Parteien/Listen ausgezählt. Die sechs Kandidaten mit der höchsten Stimmenzahl ziehen ein.

Diese Kandidaten wurden in Niederkaina gewählt:

  • Sven Elger (104 Stimmen)
  • Olaf Haschke (100)
  • Undine Wowtscherk (97)
  • Maik Hoppenz (95)
  • Maik Schiller (55)
  • Norbert Haupt (31)

Ortschaftsrat Salzenforst-Bolbritz

Auch in Salzenforst gab es eine Besonderheit bei der Wahl. Nur fünf der sechs Sitze wurden vergeben. Grund ist das gute Abschneiden der AfD. Sie hätte mit 36 Prozent der Stimmen eigentlich zwei Sitze im Ortschaftsrat gewonnen, hatte aber nur einen Kandidaten aufgestellt. Damit verfällt einer der beiden Sitze.

So ging die Wahl aus: CDU (3 Sitze), AfD (1), SPD (1).

Diese Kandidaten wurden in Salzenforst-Bolbritz gewählt:

  • CDU: Daniel Mirtschink (256), Frank Schneider (193), Joachim Ziesch (177)
  • AfD: Harald Mörbe (492)
  • SPD: Stefan Kieschnik (125)

Ortschaftsrat Stiebitz

In Stiebitz gab es nur eine gemeinsame Wahlliste mit Kandidaten von CDU und Bürgerbündnis. Die Wähler durften hier ebenfalls eigene Wahlvorschläge auf den Wahlzettel schreiben.

Diese Kandidaten wurden in Stiebitz gewählt:

  • Ronny Wollmann (189)
  • Rainer Exner (170)
  • Andrea Schmidt (132)
  • Peter Kulke (109)
  • Ina Neugärtner (82)
  • Danilo Roll (52)