merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Das bietet das neue Familienzentrum

Nadine Schulze schafft mit ihrem Krümelland ein Gesundheitsangebot für Kinder und Erwachsene. Es geht über bloße Sportkurse weit hinaus.

Bald wird die kleine Nora nicht mehr das einzige Kind im Kursraum des Krümellands in Bautzen sein. Ihre Mama Nadine Schulze, die das Familienzentrum leitet, bietet hier Kurse rund um Familie und Gesundheit an.
Bald wird die kleine Nora nicht mehr das einzige Kind im Kursraum des Krümellands in Bautzen sein. Ihre Mama Nadine Schulze, die das Familienzentrum leitet, bietet hier Kurse rund um Familie und Gesundheit an. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die kleine Nora krabbelt vergnügt auf dem Boden und spielt mit ein paar Bauklötzen. Begleitet wird sie dabei von ihrer Mutter Nadine Schulze, die dieser Tage das Familienzentrum Krümelland in Bautzen eröffnet hat. “Nora wird bei den Kursen auch dabei sein”, sagt sie. Denn viele ihrer Angebote richten sich an Kinder und Eltern.

“Ich möchte ein Angebot für die ganze Familie schaffen – von werdenden Mamas über  Eltern, Babys und Kinder bis hin zu den Großeltern”, sagt die Krümelland-Leiterin. Für alle Altersgruppen gibt es passende Kurse: einen Spiel- und Krabbelkurs für Babys, einen Sportkurs für Kleinkinder, Sport für Eltern mit Baby, Kurse für die Kräftigung des Rückens und auch Angebote für Senioren.

Anzeige
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus

Dresdens Biohof steht seit fast 30 Jahren für Bio aus der Region. In den Märkten ist eine besondere Kooperation zu entdecken: Die Käsefreundschaft zu vier kleinen Bio-Dorfsennereien in Graubünden.

Sich selbst etwas Gutes tun, und das Baby ist dabei

Das Thema Familie war für Nadine Schulze schon immer besonders wichtig. Als gelernte Physiotherapeutin war sie unter anderem für Baby- und Schwimmkurse verantwortlich. “Das hat mir immer viel Freude gemacht”, sagt sie. Sie arbeitet gern mit Menschen, berät und begleitet sie. “Es gab beim Schwimmen Kinder, die zu Beginn große Angst vorm Wasser hatten und am Ende die größten Wasserratten waren. Und jetzt arbeite ich mit Mamas, deren Kinder scheinbar nicht gern in der Trage sind und nach einer Beratung in der gleichen Trage ruhig schlafen”, erzählt sie.

Sie selbst war nach der Geburt ihres ersten Kindes Aaron auf der Suche nach einem passenden Sportangebot. In Bautzen wurde sie nicht fündig – dafür aber beim Krümelland in Radeberg. Dort gibt es das sogenannte Kanga-Training, das Nadine Schulze schon auf einer Messe entdeckt hatte: Sportübungen und Tanz für Mütter, wobei die Babys am Körper getragen werden.

Nadine Schulze ist davon so begeistert, dass sie selbst die Ausbildung zur Kanga-Trainerin macht. 2016 beginnt sie, nebenberuflich die ersten Kurse in Bautzen zu geben. “Das Schöne am Kanga ist, dass man sich selbst etwas Gutes tut, das Kind dafür aber nicht abgeben muss. Das schläft in dieser Zeit entspannt am Körper seiner Mutter”, sagt Nadine Schulze.

Von Zwergensprache bis Stillberatung

Den Gedanken, die verschiedenen Themen rund um Familie und Gesundheit zu verbinden, hatte sie schon lange. Nach der Geburt ihrer Tochter Nora im Juni  vorigen Jahres fasst sie den Entschluss, ihre Idee in die Tat umzusetzen. “Es war nicht ganz einfach, einen passenden Raum zu finden, aber mit diesem hier bin ich sehr zufrieden”, sagt sie. Kein Wunder: Der Raum an der Bertolt-Brecht-Straße ist hell, es gibt eine Fußbodenheizung, eine kleine Küche und sogar eine Rampe für Kinderwagen. 

Ergänzt wird Nadine Schulzes Angebot im Krümelland durch Kurse von anderen Trainern und Beratern. So gibt es beispielsweise regelmäßige Stilltreffen und einen Kurs für Zwergensprache, in dem man eine Zeichensprache zur besseren Verständigung mit Kleinkindern lernen kann. Darüber hinaus wird ein Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge angeboten.

Geplant ist außerdem, gemeinsam mit einer Hebamme einen Kurs rund um das Thema Schwangerschaft und Wochenbett zu organisieren. Auch das Kanga-Angebot soll im nächsten Jahr erweitert werden - durch Prekanga als Sportangebot während der Schwangerschaft und Papakanga für Väter. Außerdem gibt es erste Kooperationen mit Tagesmüttern für ein regelmäßiges Sportangebot für die Kinder.

Gelegenheit für Austausch und Beratung

“Bei meinem Sohn hat mir so ein Angebot gefehlt. Gerade für das Alter ab einem Jahr bis drei Jahre gibt es wenig”, sagt Nadine Schulze. Sie möchte mit ihrem Krümelland eine Anlaufstelle für Familien sein und dabei den Müttern auch Vertrauen geben, wieder mehr auf ihr Bauchgefühl zu hören. “Ich selbst habe bei meinem ersten Kind immer meine Schwester angerufen. Aber sie hat mir dann gesagt, dass ich das selber wissen muss. Denn jedes Kind ist anders”, sagt sie. 

Deswegen spielt auch der Austausch unter den Eltern eine große Rolle. “Die Mütter in meinen Kursen sind sehr verschieden und können einander gut beraten. Oft fragt man sich als Eltern: ‘Ist das nur bei meinem Kind so?’ Da findet man Beruhigung, wenn man merkt, dass andere Kinder im gleichen Alter ganz ähnlich sind”, sagt Nadine Schulze.

Die Kurse finden meistens wöchentlich statt und werden von vielen Krankenkassen unterstützt. Anmeldungen und weitere Informationen: www.kruemelland-bautzen.de 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen