Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Bautzen: Auf illegaler Rampe schwer verletzt

Die künstlich angelegten Hindernisse im Humboldthain sind umstritten. Einem Bautzener Mountainbiker wurden sie zum Verhängnis.

Von David Berndt
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Lars Sarré ist im Mai im Bautzener Humboldthain über eine der illegal angelegten Rampen gefahren und dabei so schwer gestürzt, dass er sich mehrere Knochen gebrochen und zwei Wochen auf der Intensivstation verbracht hat.
Lars Sarré ist im Mai im Bautzener Humboldthain über eine der illegal angelegten Rampen gefahren und dabei so schwer gestürzt, dass er sich mehrere Knochen gebrochen und zwei Wochen auf der Intensivstation verbracht hat. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Rippen und Schlüsselbein gebrochen. Brustbein angebrochen. Fünf Wirbel gerissen beziehungsweise zertrümmert. Lars Sarré beschreibt in Kurzform, welche Verletzungen er sich Mitte Mai im Bautzener Humboldthain zugezogen hat. Schutzkleidung oder einen Helm habe er an diesem Tag nicht getragen, da nur ein kleiner unspektakulärer Ausflug geplant gewesen sei.

Ihre Angebote werden geladen...