merken
PLUS Bautzen

IG Metall hat neuen Ostsachsen-Chef

Uwe Garbe tritt an die Stelle von Jan Otto, der nach Berlin gewechselt ist. Sein Vorgänger hat im Kreis Bautzen einige Spuren hinterlassen.

Uwe Garbe ist der neue Erste Bevollmächtigte der IG Metall Ostsachsen.
Uwe Garbe ist der neue Erste Bevollmächtigte der IG Metall Ostsachsen. © IG Metall

Bautzen. Die Industriegewerkschaft Metall hat einen neuen Ostsachsen-Chef. Die Delegiertenversammlung der IG Metall wählte am Wochenende in Bautzen Uwe Garbe zum neuen Ersten Bevollmächtigten und Geschäftsführer. Er tritt die Nachfolge von Jan Otto an, der in der gleichen Funktion die IG Metall in Berlin führt.

Otto stand seit 2015 an der Spitze der IG Metall in Ostsachsen. Er ließ nie einen Zweifel daran, dass ihm an Lösungen im Interesse der Unternehmen und Beschäftigten gleichermaßen gelegen ist. Er suchte das Gespräch, aber wenn er damit nicht weiter kam, organisierte er auch Streiks. Mit dieser Strategie brachte die IG Metall in Ostsachsen unter anderem Tarifverhandlungen oder die Bildung von Betriebsräten etwa bei Accumotive in Kamenz, im Maja-Möbelwerk Wittichenau und bei Borbet in Kodersdorf auf den Weg. Die IG Metall unter Ottos Führung begleitete zudem den Verkauf der Waggonbauwerke in Bautzen und Görlitz vom Bombardier-Konzern an den neuen Inhaber Alstom.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Als der heute 40-Jährige 2005 an die Spitze der IG Metall in Ostsachsen gewählt wurde, zählte die Gewerkschaft in der Region rund 8.000 Mitglieder. Inzwischen sind es mehr als 10.000 - mehr Zuwachs verzeichnete keine IG-Metall-Geschäftsstelle in ganz Deutschland.

Seit 2015 stand Jan Otto an der Spitze der IG Metall in Ostsachsen.
Seit 2015 stand Jan Otto an der Spitze der IG Metall in Ostsachsen. © Carmen Schumann

Nachdem ihn im Spätsommer 2020 die IG Metall in Berlin zu ihrem Chef wählte, leitete Otto die Geschäftsstellen in der Bundeshauptstadt und in Bautzen parallel. Jetzt konzentriert er sich auf Berlin, seine Geburtsstadt. Aufgewachsen ist er im Neubaugebiet Marzahn, lernte später Lokführer bei der Deutschen Bahn und kam über die Eisenbahnergewerkschaft EVG zur IG Metall. Hier brachte er zunächst in Norddeutschland und in Leipzig verschiedene Projekte voran, ehe ihm die Gewerkschaft die Aufgabe in Bautzen übertrug.

Ottos Nachfolger Uwe Garbe kommt aus der Industrie, hat viele Jahre in der Fertigungssteuerung gearbeitet und war Betriebsrat. Seit 2013 arbeitet der 52-Jährige als Gewerkschaftssekretär in der Geschäftsstelle Ostsachsen. (SZ/tbe)

Weiterführende Artikel

IG Metall nimmt sich Betriebe jetzt einzeln vor

IG Metall nimmt sich Betriebe jetzt einzeln vor

Die Tarifrunde droht an der geforderten Ost-West-Angleichung zu scheitern. Es gibt einen letzten Lösungsvorschlag.

"Enttäuscht über Ignoranz der Arbeitgeber"

"Enttäuscht über Ignoranz der Arbeitgeber"

Bei Alstom in Görlitz und Bautzen wird an diesem Mittwoch gestreikt. Die IG Metall nennt Forderungen und findet deutliche Worte.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen