merken
Bautzen

Bautzener Unternehmen ausgezeichnet

Die IHK zeichnet Unternehmen für ihren kreativen Umgang mit der Corona-Pandemie aus. Darunter sind auch zwei Geschäfte aus dem Kreis Bautzen.

Carola Arnold, Inhaberin der Kleenen Schänke in Cunewalde, machte ihr Geschäft in der Adventszeit 2020 zu einem Weihnachtskaufhaus. Jetzt wurde sie von der IHK prämiert.
Carola Arnold, Inhaberin der Kleenen Schänke in Cunewalde, machte ihr Geschäft in der Adventszeit 2020 zu einem Weihnachtskaufhaus. Jetzt wurde sie von der IHK prämiert. © SZ Archiv/Uwe Soeder

Bautzen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden hat am Dienstag die Preisträger ihres Wettbewerbs „Umdenker, Anpacker, Mutmacher gesucht!“ ausgezeichnet. Darunter sind zwei Unternehmen aus dem Kreis Bautzen: "Über den ersten Platz und damit 7.000 Euro Preisgeld konnte sich Carola Arnold, Pächterin der Kleenen Schänke in Cunewalde freuen", teilte Lars Fiehler von der IHK Dresden mit. Frank Schäfer von der gleichnamigen Seilerei aus Bautzen erhielt mit dem dritten Platz 1.500 Euro.

Mit dem Wettbewerb zeichnet die IHK Dresden kreative Ideen aus Handel und Tourismus zum Umgang mit der Corona-Pandemie aus. Eine Fachjury bewertete dabei die Kriterien Kreativität, Innovationsgehalt, Qualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit, berichtet die IHK in einer Pressemitteilung.

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Virtuelle Verkostungen und Online-Laden

Carola Arnold von der Eventküche Kleene Schänke überzeugte die Jury mit einem breiten Angebot für zu Hause, wie einer Whiskykochbox und ein Whiskydinner mit digitaler Verkostung und Kochvideo. Außerdem vertrieb sie Brotbackmischungen über das Internet und brachte ihr eigenes Kochbuch heraus. Im Advent 2020 wurde die Kleene Schänke zum Weihnachtskaufhaus, im Frühjahr kamen Online-Verkostungen mit regionalen Genusspaketen dazu.

Frank Schäfer hat indes in Bautzen sein Seilerei-Geschäft mithilfe eines Fotografen als 360° Panorama in seine Homepage integriert und den in die Jahre gekommenen Online-Shop neu aufgesetzt. Die Sichtbarkeit bei Google sei verbessert worden und die Verbindung von Tradition und Digitalisierung trage zum Einkaufserlebnis bei, urteilt die IHK.

Insgesamt haben sich 38 Unternehmen an dem Wettbewerb beteiligt. Vier wurden prämiert, neben den bisher genannten außerdem Eberhardt Travel aus Kesselsdorf und das Historische Fischaus Dresden. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen