merken
Bautzen

Großes Riesenrad dreht sich in Bautzen

Auf dem Schützenplatz findet nach langer Corona-Pause jetzt wieder ein Jahrmarkt statt. Vor allem eine Sache ist in diesem Jahr besonders.

Das 40-Meter-Riesenrad von Sebastian Lorenz (l.) ist die Attraktion auf der Kirmes in Bautzen, für die Joe Probst als Platzchef die Verantwortung trägt.
Das 40-Meter-Riesenrad von Sebastian Lorenz (l.) ist die Attraktion auf der Kirmes in Bautzen, für die Joe Probst als Platzchef die Verantwortung trägt. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Fahrgeschäfte und Buden sind bereits aufgebaut: Von Freitag bis Sonntag dieser Woche und in der kommenden Woche von Mittwoch bis Sonntag findet auf dem Bautzener Schützenplatz nach der langen Corona-bedingten Pause wieder ein Jahrmarkt statt.

Anzeige
Familienmodelle der Natur
Familienmodelle der Natur

Steppenzebras, Zebramangusten und Nandus ziehen ihren Nachwuchs ganz unterschiedlich auf.

Ein 40 Meter hohes Riesenrad wartet bereits auf die ersten Besucher. „Das gab es schon ewig nicht mehr in Bautzen“, berichtet Marcus Sperlich, Pressesprecher des Lausitzer Schaustellerverbands. Eine Juke Box, also ein besonders schnelles Karussell, kann ebenso besucht werden wie ein Freifallturm. 20 Meter fallen die Gäste dabei herab. Mehrere weitere Großfahrgeschäfte sind vor Ort, dazu einige Kinderkarussells. Auch Bogen- und Armbrustschießen werden angeboten.

Abends gibt es Feuershow und Feuerwerk

Marcus Sperlich ist froh, dass es für die Schausteller nach der Corona-bedingten Pause nun wieder losgeht. Vor allem auf eines freut er sich: die Kinderkarussells. „Wir hatten in Forst Kinder auf dem Jahrmarkt, die gerade vor der Corona-Pandemie geboren worden sind. Sie waren etwa zwei Jahre alt – und sind zum ersten Mal in ihrem Leben Karussell gefahren“, sagt er. „Die Kinder haben gestrahlt. Dieses Lächeln dann ist unbezahlbar.“ Natürlich bedeute der Jahrmarkt auch, dass sich die Schausteller nun wieder ihren Lebensunterhalt verdienen können.

Der Markt öffnet jeweils um 14 Uhr – und schließt, je nach Wetterlage, gegen 22 Uhr. An beiden Freitagen gibt es gegen 21 Uhr ein Feuerwerk. Am Mittwoch, dem 28. Juli, gibt es zur selben Uhrzeit eine Feuershow. Donnerstag wartet der Familientag mit vergünstigten Preisen auf die Besucher.

Der Jahrmarkt unterliegt den aktuellen Corona-Bestimmungen. Derzeit gibt es keine Maskenpflicht. Gäste müssen aber ihren Namen und ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Mehr zum Thema Bautzen