SZ + Bautzen
Merken

Kampf um Campingtisch: Diebe in Bautzen vor Gericht

Ein Mann und eine Frau sollen versucht haben, Campingmöbel zu stehlen. Als sie erwischt wurden, sollen sie handgreiflich geworden sein.

Von Theresa Hellwig
 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein Mann und eine Frau müssen sich in Bautzen vor Gericht verantworten, weil sie versucht haben sollen, Campingmöbel zu stehlen.
Ein Mann und eine Frau müssen sich in Bautzen vor Gericht verantworten, weil sie versucht haben sollen, Campingmöbel zu stehlen. © Lausitznews.de/ Jens Kaczmarek

Bautzen. Sie sollen versucht haben, Campingmöbel zu klauen – und als sie erwischt wurden, auch noch darum gekämpft haben: Ein 41-Jähriger und eine 37-Jährige müssen sich am Dienstag in Bautzen vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts verantworten. Ihnen wird gemeinschaftlicher räuberischer Diebstahl mit Körperverletzung vorgeworfen.

Die Frau aus Großröhrsdorf und der Mann aus Bretnig-Hauswalde sollen die Tat im August 2018 begangen haben. Der Vorwurf: Sie sollen versucht haben, die Campingmöbel und andere Campingartikel aus dem Wreesmann-Markt in Großröhrsdorf sowie von der Freifläche des Marktes zu stehlen. Als sie erwischt wurden, sollen sie die Verkäuferin weggestoßen und mit ihr um einen Campingtisch gerungen haben. Außerdem sollen sie die Frau als „fette Sau“ bezeichnet haben. Auch für die mutmaßliche Beleidigung müssen sich die beiden verantworten.

Die Verkäuferin soll durch den Angriff blaue Flecken an den Oberarmen, eine Schürfwunde am Hals und eine Schnittverletzung am Unterschenkel erlitten haben. Den Angeklagten droht eine Freiheitsstrafe.