Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

Gedenken an Kriegsopfer in Niederkaina

Am 22. April 1945 wurden in Niederkaina 195 Menschen verbrannt. Bautzens Finanzbürgermeister Robert Böhmer legte zum Gedenken einen Kranz nieder.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bautzens Finanzbürgermeister legte am 22. April 2023 zum Gedenken der Kriegsopfer einen Kranz an der Gedenktafel in Niederkaina nieder.
Bautzens Finanzbürgermeister legte am 22. April 2023 zum Gedenken der Kriegsopfer einen Kranz an der Gedenktafel in Niederkaina nieder. © Archivfoto: Stadt Bautzen

Bautzen. In Gedenken an die Opfer des 22. April 1945 legte Bautzens Finanzbürgermeister Dr. Robert Böhmer am Sonnabend einen Blumenkranz an der Gedenktafel in Niederkaina nieder. Gemeinsam mit ebenfalls anwesenden Stadträten sprach er ein „Vater unser“ aus, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Am 22. April 1945 lag der Zweite Weltkrieg in seinen letzten Zügen. In und um die Stadt Bautzen tobten in dieser Zeit heftige Kämpfe. 195 Menschen wurden an diesem Tag von Angehörigen der 1. Ukrainischen Front in eine Scheune in Niederkaina getrieben. Anschließend wurde die Scheune in Brand gesteckt. (SZ)