merken
Bautzen

Geldsegen für den Landkreis Bautzen

50.000 Euro vererbt ein Rheinländer dem Kamenzer Lessing-Gymnasium. Spenden kamen auch für das Museum der Westlausitz und das Sorbische Museum.

Über unerwarteten Geldsegen kann sich das Landratsamt Bautzen freuen. Allein 50.000 Euro vererbte ein Rheinländer dem Kamenzer Lessing-Gymnasium, das gerade saniert und ausgebaut wird.
Über unerwarteten Geldsegen kann sich das Landratsamt Bautzen freuen. Allein 50.000 Euro vererbte ein Rheinländer dem Kamenzer Lessing-Gymnasium, das gerade saniert und ausgebaut wird. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Für die Sanierung und den Ausbau des Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasiums in Kamenz kann der Landkreis Bautzen auch auf eine private Zuwendung zurückgreifen. 50.000 Euro hat ein Bürger aus dem Rheinland dem Gymnasium vererbt. Das geht aus seinem 2011 beim Amtsgericht Neuss hinterlegten Vermächtnis hervor. Der Kreisausschuss des Bautzener Kreistages beschloss jetzt, dass der Landkreis das Geld annehmen wird.

Außerdem bekommt der Landkreis von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden eine Spende von 6.500 Euro für das Museum der Westlausitz in Kamenz. Das Geld soll vor allem für Ausstellungen im Rahmen des Sparkassen-Umweltpraktikums verwendet werden. Zudem spendete ein Dresdener dem Museum der Westlausitz 18 Euro. Ein Bewohner der Insel Sylt schenkt dem Sorbischen Museum Bautzen ein Holzrelief „Krabat“ von Wolfgang Knüttel (1945 bis 2020). Auch die Annahme dieser Spenden befürwortete jetzt der Kreisausschuss. (SZ/tbe)

Anzeige
Online Tag der offenen Tür beim DRK
Online Tag der offenen Tür beim DRK

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 20. Januar 2021, in virtuellen Räumen statt.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen