merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Küchenbrand im Mehrfamilienhaus

Montagmittag muss die Feuerwehr in die Käthe-Kollwitz-Straße ausrücken. Das Feuer ist schnell liquidiert, doch die Bewohnerin muss ins Krankenhaus.

Bei dem Feuerwehreinsatz ist die Einfahrt der Käthe-Kollwitz-Straße aus Richtung Karl-Liebknecht-Straße gesperrt worden.
Bei dem Feuerwehreinsatz ist die Einfahrt der Käthe-Kollwitz-Straße aus Richtung Karl-Liebknecht-Straße gesperrt worden. © lausitznews.de

Bautzen.  Montagmittag kam es in Bautzen zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Aus noch ungeklärter Ursache entstand das Feuer gegen 12:10 Uhr in einer Küche. 

Schnell rückten die Kameraden der Berufsfeuerwehr und weitere freiwillige Feuerwehren an. Das Feuer konnte schnell liquidiert werden. Wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr auf Nachfrage von Sächsische.de mitteilt, hatte ein Gegenstand auf dem Küchenherd Feuer gefangen. „Die Küche war derart verrußt, das wir nicht mehr genau identifizieren konnten, was das gewesen ist“, so der Feuerwehr-Sprecher.

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.

Die Bewohnerin wurde mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Bautzener Krankenhaus gebracht. Die beiden Katzen aus der Wohnung fanden derweil bei der Nachbarin Unterschlupf. 

Nach dem Löscheinsatz wurden die Wohnung und das gesamte Haus zwangsbelüftet. Ob die Wohnung weiter bewohnbar ist, wird derzeit geprüft. Der Schaden nach Angaben von Polizeisprecherin Anja Leuschner auf 2.000 Euro geschätzt. (SZ)

Der Beitrag wurde am 26. Oktober, 15.30 Uhr, ergänzt.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen