merken
Bautzen

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Notbremse: Kleine Gärtnereien profitieren +++ Schließen, verkleinern, fusionieren: Neues Gutachten zu Theatern +++ Vodafone baut neue 5G-Antennen

© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Anzeige
Projektleiter Online Marketing gesucht
Projektleiter Online Marketing gesucht

Lust auf eine digitale Karriere in Ostsachsen? Unbefristet, Vollzeit, Option auf Home Office. Ganz viel schöne Gegend vor der Tür. Lass uns reden!

Liebe Leserinnen und Leser,

was für ein Mist! Die Botschaft einiger Baumarkt-Mitarbeiter an diesem Wochenende war eindeutig: Symbolisch kippten sie vorm sächsischen Sozialministerium einen Komposthaufen ab. Der Grund: Im Freistaat müssen die Baumärkte wegen Corona vollständig schließen. Andere Bundesländer lassen zumindest die Gartenabteilungen offen. Auch reine Gärtnereien dürfen weiter öffnen. Sind sie also die großen Gewinner des sächsischen Sonderwegs? Unsere Reporterin Franziska Springer hat nachgefragt.

Das Beispiel zeigt: Oftmals sind es gar nicht die großen Linien der Politik, die Ärger verursachen, sondern die kleinen Dinge des Alltags. Das verdeutlichen auch zwei Beispiele aus Bautzen und Kamenz. In Gesundbrunnen, dem größten Stadtteil der Kreisstadt, ärgern sich viele Bewohner über Müll auf Straßen, Fußwegen und Spielplätzen. Unsere Reporterin Theresa Hellwig hat sich vor Ort umgesehen: Ist der Stadtteil wirklich so vermüllt, und was wird dagegen unternommen?

In Kamenz packen die Bürger jetzt selber an. „Kamenz klebt ab“ heißt die Initiative, die gegen Aufkleber und Schmierereien im Stadtbild vorgeht. Denn diese haben seit Beginn der Corona-Pandemie auffallend zugenommen, berichtet unsere Reporter Reiner Hanke. Liegt es vielleicht daran, dass die Anhänger eines bestimmten Fußballvereins seitdem nicht mehr ins Stadion können? Ihre Botschaften sind seit einigen Monaten besonders häufig im Kamenzer Stadtbild zu finden.

Verkleinern, schließen, fusionieren? Ein neues Gutachten empfiehlt den Umbau der Theaterlandschaft in der Oberlausitz. Doch während in Görlitz die Diskussion darum in lautem Fortissimo geführt wird, schlagen die Verantwortlichen im Landkreis Bautzen das leisere Piano an. Aus gutem Grund, wie unsere Autorin Miriam Schönbach berichtet.

Zum Schluss noch ein Tipp: Dem Musiker-Duo „Brückner & Fox“ geht es wie vielen Künstlern. Die neue CD ist fertig, doch wegen Corona können die beiden Bautzener nicht spielen. Deshalb haben sie das Premierenkonzert nun ins Netz verlegt. Und nicht nur das: Alle Spenden, die während des Live-Streams gesammelt werden, gehen an die Stiftung Lichtblick der Sächsischen Zeitung. Diese unterstützt seit Beginn der Pandemie Künstler in Not. Schauen Sie doch mal rein.

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.

Bleiben Sie gesund.

Ulli Schönbach,

Redaktionsleiter Sächsische.de Bautzen/Bischofswerda/Kamenz

Das Wichtigste vom Tag

Notbremse: Kleine Gärtnereien profitieren

Sachsenweit müssen Baumärkte jetzt auch ihre Gartencenter geschlossen halten. Was das für Gartenbaubetriebe im Landkreis Bautzen bedeutet.

Bautzen: Gesundbrunnen soll sauberer werden

Immer wieder klagen Anwohner im Stadtteil über herumliegenden Müll. Jetzt plant der Quartiersmanager Aktionen - und hofft auf Mithilfe.

Kamenz klebt ab

Eine Flut von Dynamo-Aufklebern überschwemmt seit Wochen die Stadt. Dagegen wird jetzt etwas unternommen.

Kreis Bautzen: Wo steigen die Corona-Zahlen?

Zwischen 0,2 und 3 Prozent liegt die Corona-Belastung in den Städten und Gemeinden im Landkreis Bautzen, vor allem eine Gemeinde sticht derzeit heraus.

Kreis Bautzen: Vodafone baut neue 5G-Antennen

Der Mobilfunkanbieter hat im Landkreis die ersten 15 eigenständigen Stationen für den neuen Mobilfunkstandard angeschlossen. Welche Vorteile das bringt.

Theater: Verkleinern, schließen, fusionieren?

Ein Gutachten empfiehlt den Umbau der Bühnenlandschaft in der Oberlausitz. Warum die Verantwortlichen in Bautzen trotzdem gelassen bleiben.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Bautzen