merken
Bautzen

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Spreebrücke: Aus für das favorisierte Modell +++ Vize-Landrat verteidigt Personal-Entscheidung +++ Kreiselternrat fordert Schulöffnung +++

© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Anzeige
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!

Wer jetzt endlich wieder wandern oder verreisen will, sollte einige Produkte mitnehmen, um seinen Urlaub jederzeit genießen zu können.

geografisch ist es von Bautzen nach Dresden nur ein Katzensprung, doch in Sachen Corona trennen den Landkreis und die Landeshauptstadt Welten. Auf 187 bezifferte das RKI heute die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis. In Dresden lag der Wert hingegen erstmals seit März wieder unter 100. In reichlich einer Woche könnten damit an der Elbe die Biergärten öffnen, während in Bautzen, Kamenz und Bischofswerda noch nicht einmal die Kinder in die Schule dürfen.

Sehr kritisch sieht deshalb der Kreiselternrat die aktuelle Entwicklung. Eine Öffnung der Schulen mit Tests und Maskenpflicht müsse möglich sein, sagt Kreiselternsprecher Mario Metzner. Vor allem für die Grundschulen sieht er große Probleme vorher, wenn es bei den Regeln der Corona-Notbremse bleibt. Sächsische.de-Reporterin Franziska Springer hat mit ihm gesprochen.

Da wirkt die Aussage eines Fachmanns für Kinder- und Jugendpsychiatrie vielleicht provozierend. „Eltern müssen sich keine Sorgen machen“, sagt Dr. Hannes Bielas Chefarzt im Krankenhaus Arnsdorf. Im Gespräch mit unserem Autoren David Berndt erläutert er, warum viele Schüler mit Home-Schooling und Lockdown erstaunlich gut zurechtkommen – und wie Eltern ihre Kinder unterstützen können.

Hoffnung stiften soll auch Bautzens neue Spreebrücke, so sehen es zumindest der Oberbürgermeister und viele Stadträte. Anderen geht das Vorhaben gründlich gegen den Strich. Für neuen Debattenstoff sorgt jetzt eine Information aus dem Bauausschuss: Fast nebenbei wurde dort bekannt, dass die Brücke ganz anders aussehen wird als erwartet. Unsere Reporterin Theresa Hellwig berichtet über ein Projekt, bei dem aktuell vor allem klar ist, was nicht klar ist.

Außerdem lesen Sie heute bei uns: Vize-Landrat weist Kritik an Stellen-Besetzung zurück, Unternehmerpreis für Kamenzer Pizzeria, und: Polizeieinsatz mit kuriosem Ende.

Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Abend mit spannender Lektüre.

Ihr Ulli Schönbach, Redaktionsleiter Bautzen/Kamenz/Bischofswerda

Das Wichtigste vom Tag

Kreiselternrat: Mit Tests und Maske Schulen wieder öffnen

Bautzens neuer Kreiselternsprecher Mario Metzner fordert mehr Klarheit bei Corona-Maßnahmen in Schulen - und einen fundierten Blick auf deren Auswirkungen.

Corona: „Eltern müssen sich keine Sorgen machen“

Manches wird in der Krise dramatisiert, findet Dr. Hannes Bielas, Chefarzt im Krankenhaus Arnsdorf. Was er Familien im Umgang mit den Corona-Belastungen rät.

Job-Affäre: Witschas reagiert auf neue Vorwürfe

Die AfD-Fraktion im Bautzener Kreistag bekräftigt den Vorwurf, der Vize-Landrat habe eine Stelle mit einer guten Bekannten besetzt. Der äußert sich jetzt ausführlich.

Kreis Bautzen: Inzidenz wieder unter 200

Laut RKI liegt der Wert aktuell bei 187,5. Ein weiterer Covid-19-Patient ist verstorben. 2.803 Menschen befinden sich in Quarantäne. Alle Infos im Newsblog.

Spreebrücke: Aus für das favorisierte Modell

Eine Fachwerkbrücke war bisher Bautzens Vorzugsvariante für die geplante neue Spreequerung. Die ist vom Tisch - und die Suche nach neuen Ideen eröffnet.

Kamenzer Wirt erhält Unternehmerpreis

Mario Osmani vom La Piazza ist einer von zehn Oberlausitzern, die für ihr Handeln in der Corona-Zeit geehrt werden. Womit er überraschte und was er Neues plant.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Bautzen