merken
Bautzen

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Toter aus Waldsee geborgen +++ Pläne für Bautzens Ex-Hochhauscafé +++ Kamenzer Fernwärmenetz wächst +++ Ärger um Müll auf Waldwegen +++

© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Anzeige
Erfrischung für jeden Geschmack
Erfrischung für jeden Geschmack

Mit Armaturen der Firma Quooker fließt das Wasser auf Wunsch heiß, kalt, mit Sprudel oder ohne. Im Küchenzentrum Dresden berät man gern dazu.

der englischen Fußball-Legende Gary Lineker wird dieser Satz zugeschrieben: Fußball ist ein Spiel mit 22 Spielern – und am Ende gewinnt immer Deutschland. Das ist in diesen Tagen eine gewagte Theorie. Nach der Niederlage gegen Frankreich sind viele Fans enttäuscht, und morgen steht gegen Portugal schon die nächste schwere Aufgabe an. Droht nach dem frühen WM-Aus in Russland die nächste Blamage für das deutsche Team? Unser Reporter David Berndt hat sich unter Sportlern, Trainern und Fußballfans im Landkreis Bautzen umgehört. Sie alle hoffen auf einen deutschen Sieg, aber die Chancen dafür schätzen sie sehr unterschiedlich ein.

Und hier eine Frage für echte Bautzen-Kenner: Wo befindet sich das am höchsten gelegene Restaurant der Stadt? Ich gebe zu, die Frage ist nicht ganz fair. Denn das Lokal ist schon lange nicht mehr in Betrieb. Bis Anfang der 1990er-Jahre befand es sich im obersten Stock des Hochhauses im Allende-Viertel. Der Ausblick ist immer noch beeindruckend, berichtet unsere Reporterin Theresa Hellwig. Sie hat sich dort mit der Chefin der Bautzener Wohnungsbaugesellschaft getroffen. Diese will das Restaurant wiederbeleben – und hat noch mehr Pläne für das markante Haus.

Die Energiekosten steigen, Vermieter und Hauseigentümer suchen nach Alternativen - und entscheiden sich immer häufiger für Fernwärme. Das zeigen zwei Zahlen aus Kamenz. Gerade einmal 1.000 Meter maß Anfang der 1990er-Jahre das Fernwärme-Netz der Stadt. Mittlerweile ist die Trasse 23 Kilometer lang. Warum Fernwärme gerade jetzt attraktiv ist, darüber hat unser Reporter Reiner Hanke mit dem Vorstandsvorsitzenden der Kamenzer Stadtwerke gesprochen.

Eine traurige Nachricht gab es heute aus dem kleinen Ort Niesendorf bei Königswartha: Am Morgen hatten Anwohner die Polizei informiert, weil ihr Nachbar verschwunden war. Eine Suchaktion blieb zunächst erfolglos, am Nachmittag bargen die Einsatzkräfte im nahen Waldbad einen Toten. Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

Außerdem lesen Sie heute bei uns: Medikamente kommen per Lieferservice, Müll-Ärger rund um die Abfall-Deponie Droben, Und: So feiert das Barockschloss Rammenau Jubiläum.


Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Abend mit spannender Lektüre.

Ihr Ulli Schönbach, Redaktionsleiter

Das Wichtigste vom Tag

Fußball-EM: Das trauen wir der deutschen Elf noch zu

Neun Menschen aus dem Landkreis Bautzen sagen, wie sie den Auftritt der Nationalmannschaft sehen - und was sie vom Spiel gegen Portugal erwarten.

Wird Bautzens Hochhauscafé wiederbelebt?

Einst war es Bautzens höchstgelegenes Lokal – mittlerweile steht das Café im Allendeviertel seit Jahren leer. Aber die Wohnungsbaugesellschaft hat große Pläne.

Kamenz: AfD und Linke in der Altstadt - es blieb friedlich

Alexander Gauland sprach in Kamenz vor etwa 250 Menschen. Gegendemonstranten reagierten mit Sprechchören und Trillerpfeifen.

Radibor: Müll verschandelt Wanderweg

Anwohner ärgern sich seit Längerem über Abfälle auf Waldwegen neben dem Müllverwertungsbetrieb im Radiborer Ortsteil Droben. Was nun passieren soll.

"Wir sind da, wenn die Welt plötzlich stillsteht"

Seit Mai leitet Notfallseelsorgerin Claudia Freudenberg das Kriseninterventionsteam im Landkreis Bautzen. Sie erklärt, wie Beistand auf Distanz funktioniert.

Milkel: Medikamente per Lieferservice

Ein neues Angebot in Milkel erspart Patienten lange Wege. Möglich macht das eine Kooperation mit der Apotheke aus Großdubrau.

Rammenau: Barockschloss feiert Jubiläum

Vor 300 Jahren wurde der Grundstein für das Schloss gelegt. Deshalb wird am Sonntag an der Schlosstreppe gefeiert - aus einem besonderen Grund.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Bautzen