merken
Bautzen

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Delta-Variante erreicht Bautzen +++ Ärger um Bahn-Elektrifizierung +++ Edeka im Allende-Viertel vor Eröffnung +++ Neue Attraktion am Valtenberg +++

© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Es gibt Dinge, bei denen man sich wünschte, sie nähmen keine Fahrt auf. Doch sie tun es trotzdem. In diese Kategorie lässt sich wohl leider die sogenannte Delta-Variante des Corona-Virus einordnen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die gefährliche Virusmutation den Kreis Bautzen erreicht. Und, glauben Sie mir, ich würde diese Nachricht wirklich lieber nicht verkünden müssen, aber: Es ist soweit. Zwei Corona-Neuinfektionen gab es zum Mittwoch im Kreis Bautzen; eine davon mit der Delta-Variante des Virus. Festgestellt worden ist sie laut dem Landratsamt bei einer Schülertestung an einer Bautzener Oberschule.

Bei anderen Themen würde ich hingegen lieber verkünden, dass sie nun endlich in Gang kommen und Fahrt aufnehmen. Dazu zählt die Elektrifizierung der Bahnstrecke Dresden-Görlitz. Stattdessen gilt hier erst einmal: Stillstand. Seit 1961 - ja, richtig gelesen, das ist 60 Jahre her – gibt es die Pläne, die Strecke zu elektrifizieren. Die polnische Seite hat längst geliefert, dort ist die Strecke bis Zgorzelec elektrifiziert. Deutschland hingegen hat die Sache erst einmal beiseite gelegt. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat verkündet, dass es für das Projekt kein Geld aus dem Kohlefonds gibt. Mein Kollege Tilo Berger hat darüber mit dem Zvon-Geschäftsführer Hans-Jürgen Pfeiffer gesprochen. Soviel sei verraten: Begeistert ist er nicht.

Zügig voran geht es hingegen im Bautzener Allende-Viertel. Erst vor wenigen Wochen hat der ehemalige Betreiber des dortigen Edeka-Marktes die Pforten der Kaufhalle geschlossen. Mittlerweile liegen schon große Teile des neuen Fußbodens, die Wände sind frisch gestrichen, neue Einkaufswagen stehen schon da. Die Regale hingegen sind noch alle verpackt. Fabian Zellmer, der auch den Edeka-Markt Husarenhof betreibt, möchte in den Hallen einen neuen Markt eröffnen. Und er legt sich mächtig ins Zeug, damit bis zum Eröffnungstermin am 2. August auch alles fertig wird.

Und, um beim Bild zu bleiben, noch andernorts im Kreis Bautzen wird künftig vielleicht Fahrt aufgenommen. Mit einer Seilrutsche sollen Besucher des Valtenbergs in Zukunft ins Tal sausen können. Flying Fox nennt sich die Attraktion, die den Neukircher Hausberg für Touristen interessanter machen soll. Ganz in trockenen Tüchern ist das Projekt allerdings noch nicht – erst einmal müssen noch ein paar Untersuchungen durchgeführt werden, berichtet Reporter Richard Walde.

Lesen Sie außerdem bei uns: Wie in Kamenz Kinder sicher zum neuen Schulcampus kommen sollen, wie es im Irrgarten in Kleinwelka mit den Geisternächten weitergeht – und was für ein besonderes Teil ein Familienbetrieb aus Malschwitz nun in Bautzen produziert.

Ich wünsche Ihnen einen ruhigen Abend mit spannender Lektüre.

Ihre Theresa Hellwig
Sächsische.de-Redakteurin

Das Wichtigste vom Tag

"Wir brauchen die Elektrifizierung, basta!"

Der Chef des Oberlausitzer Verkehrsverbundes Zvon, Hans-Jürgen Pfeiffer, steht unter Hochspannung - weil diese auf hiesigen Bahnstrecken fehlt.

So schick wird der neue Allende-Edeka

Um die Schließung des Marktes im Bautzener Allende-Viertel hatte es viel Wirbel gegeben. Bald soll ein Neuer öffnen – aber es gibt noch einiges zu tun.

Bautzen: Dynamo-Postkarte vom Grab gestohlen

In Bautzen haben Unbekannte auf dem Taucherfriedhof Grabschmuck abgerissen und eine dazugehörige Dynamo-Postkarte gestohlen.

Kamenz: Verkehrskonzept fürs Gymnasium steht

Damit über 800 Kinder und Jugendliche sicher und schnell zum neuen Schulcampus kommen, hat die Stadt einen Plan ausgearbeitet. So sieht er aus.

Wie weiter mit den Geisternächten im Irrgarten?

Bis 2019 erfreuten sich die gruseligen Veranstaltungen in Kleinwelka großer Beliebtheit. Jetzt fallen sie erneut Corona zum Opfer - aber es gibt eine Hoffnung.

Kamenz: Was wird aus der alten Schule?

Wegen einer Havarie stand das Gebäude in Bernbruch unter Wasser. Derzeit wird diskutiert, wie es wieder genutzt werden kann.

Malschwitzer Firma: Erfolg mit innovativer Raumlüftung

Ein Familienbetrieb hat sich zum Erfinder gemausert - und produziert jetzt am neuen Standort in Bautzen ein unscheinbares Teil, das Besonderes kann.


Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Bautzen