merken
Bautzen

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Bautzenerin besiegt Krebs +++ Mehr E-Ladesäulen gefordert +++ Düngen die Bauern zu viel? +++ Kamenz hat einen Vorzeigeschule +++

© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

kennen Sie diese Leute, die einfach ansteckend fröhlich sind – und optimistisch? Ich durfte gestern eine solche Person kennenlernen. Antonia Herde wohnt in Bautzen, ist 22 Jahre alt – und lacht viel. Und das, obwohl sie kein leichtes Schicksal hatte. Als sie 17 Jahre alt war, erhielt sie die Diagnose: Lymphdrüsenkrebs. Doch selbst während ihrer Zeit im Krankenhaus, so hat sie mir erzählt, hat sie ihre Fröhlichkeit und ihren Optimismus nicht verloren. Im Gegenteil: Sie wollte immer ein „positiver Pol“ sein, sagt sie – und anderen Mut machen. Auf Sächsische.de erzählen wir heute die Geschichte von Antonia Herde. Wer diese gerne auch noch einmal von ihr persönlich hören will, der hat dazu ebenfalls die Möglichkeit: Beim Benefizkonzert für den Verein Sonnenstrahl berichtet sie am Freitag in Dresden von ihrem Schicksal.

Ein Thema, das offensichtlich viele Gemüter erhitzt, hat in Bautzen jetzt ein Verkaufsberater eines Autohauses angeschoben. Nicht nur, dass sein Anliegen viele Leute zu Kommentaren auf Facebook animierte – auch beim Stadtrat neulich hat es schon für Wirbel gesorgt. Dort hatte der Bautzener Daniel Gersten nämlich vorgesprochen und der Verwaltung Fragen gestellt. Er findet: Bautzen bräuchte mehr Ladesäulen für Elektroautos. Vor allem an Schnell-Ladesäulen mangelt es, sagt er. Denn Bautzen hat ähnlich viele Ladesäulen wie die deutlich kleinere Stadt Bischofswerda. Und Kamenz hat sogar mehr. Einen Grund, aktiv zu werden, sieht die Bautzener Stadtverwaltung aber nicht wirklich. Und das wiederum finden einige Bautzener Stadtratsfraktionen gar nicht gut.

Die Landwirte im Landkreis Bautzen fühlen sich ungerecht behandelt. Denn auf vielen Feldern dürfen sie nicht mehr so viel Dünger einsetzen wie bisher. Grund ist die hohe Nitratbelastung im Boden. Einige Landwirtschaftsbetriebe zweifeln jedoch an den Messergebnissen. Sie haben sich deshalb einer Klage des Sächsischen Landesbauernverbands angeschlossen. Mein Kollege Tilo Berger hat sich die Argumente der Bauern angehört. In seinem Kommentar zum Thema mahnt er zudem, die Landwirte nicht zum Sündenbock zu machen. Auch wir Verbraucher stehen in der Verantwortung.

Vom DDR-Überbleibsel zur Vorzeigeschule hat sich in Kamenz der Schulcampus an der Saarstraße gewandelt. Die Schule ist zwei Jahre lang umfangreich saniert worden, für elf Millionen Euro. Mit dem neuen Gebäude kam auch ein neuer Name: Die Schule heißt nun „Oberschule an der Elsteraue“. Am Donnerstag ist die Schule nun eingeweiht worden. Reporterin Ina Förster war dabei – und hat sich den Campus mal angeschaut.

Lesen Sie außerdem heute bei uns: Ein Vermögensberater rettet das Radiborer Torhaus, kommende Woche wird der Tunnel Königshainer Berge auf der A 4 gesperrt und in Neukirch haben Ehrenamtliche einen Gemeinschaftsgarten gestaltet.

Ich wünsche Ihnen einen sonnigen Abend mit spannender Lektüre.

Ihre Theresa Hellwig, Sächsische.de-Reporterin

Das Wichtigste vom Tag

„Ich habe nicht ans Sterben gedacht“

Antonia Herde aus Bautzen hatte als Jugendliche Krebs. Am Freitag will sie in Dresden von ihrer Erkrankung berichten – und anderen Mut machen.

Autobahn-Tunnel bleibt vier Tage lang gesperrt

Der A-4-Tunnel Königshainer Berge muss gewartet werden. Das verlangt diesmal Autofahrern viel Geduld ab.

Warum Bautzen so wenige Ladesäulen hat

Ein Bautzener wünscht sich, dass die Stadt mehr um die Lade-Infrastruktur für Elektroautos kümmert. Der Oberbürgermeister lässt ihn abblitzen.

Kreis Bautzen: Bisher 77.500 Quarantänen

In den vergangenen Monaten wurden sehr viele Menschen in Isolation geschickt. Aktuell sind 38 betroffen. Alle Infos im Newsblog.

17-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Zwischen Rodewitz und Kirschau bremsen zwei Autofahrer, als ein Streifenwagen naht. Einer Yamaha-Fahrerin gelingt das nicht mehr rechtzeitig.

So schön ist die Oberschule an der Elsteraue

Vom DDR-Überbleibsel zur Vorzeigeschule: Nach zwei Jahren Umbauzeit wurde der Campus an der Kamenzer Saarstraße jetzt eingeweiht. Was er alles bietet.

Panschwitz-Kuckau: 1.000 Lichter im Kloster

Am Sonnabend erstrahlt der Garten der Anlage im Kerzenschein. Und der besondere Abend bietet noch mehr.

Bautzen: Sperrung im Westtangenten-Tunnel

Am Bauwerk erfolgen Reparaturarbeiten. Sie dauern mehrere Wochen. Autofahrer in Richtung A 4 müssen einen Umweg nehmen.

Düngen Bauern im Kreis Bautzen zu viel?

Sachsen hat große Teile des Landkreises Bautzen als nitratbelastet eingestuft. Das hat Folgen für die Bauern, doch die wehren sich.

Neue Pläne für Schloss Radibor

Das historische Anwesen hat einen neuen Eigentümer. Der will erstmal sanieren - und das Gebäude dann auch wieder für die Öffentlichkeit nutzbar machen.

Neukirch: Wildnis wird zum Familiengarten

Ehrenamtliche haben ein brachliegendes Gelände in Ordnung gebracht. Am Sonnabend ist es zu besichtigen. Doch es bleibt noch viel zu tun.

Zusatzvorstellung beim Theatersommer

In Bautzen gibt es auch am Sonntag um 15 Uhr eine Aufführung des Sherlock-Holmes-Stückes - und dafür noch Tickets. Alles Wichtige dazu in unserem Newsblog.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Bautzen