merken
Bautzen

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Endspurt für Bautzens Landrat +++ Verwirrung um die Maskenpflicht +++ 1.100 freie Lehrstellen in der Oberlausitz +++ Lions-Club hilft Flutopfern +++

© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Berufsakademie Bautzen
Mit hoher Erfolgsquote studieren
Mit hoher Erfolgsquote studieren

Dual. Selbstbestimmt. Chancengerecht. Nachhaltig. Zukunftssicher. Die BA Bautzen bietet optimale Studienbedingungen mit starker Praxisorientierung. Informieren Sie sich hier über das vielfältige Studienangebot.

wie würden Sie sich einem Fremden gegenüber beschreiben? Halten Sie sich eher für konservativ oder sind Sie ein innovativer Menschentyp? Ich denke, ganz häufig lässt sich beides nur schwer so klar voneinander abgrenzen, schließlich gründet alles Neue auf bereits Bestehendem. So ist es beispielsweise schier unmöglich, die Politik seines Vorgängers nicht wenigstens in der Themensetzung fortzuführen. Das wird auch der kommende Landrat oder die kommende Landrätin bemerken, wenn Michael Harig (CDU) in ziemlich genau zwölf Monaten sein Amt abgibt. Was auf seinen Nachfolger zukommt, welche Themen gleich zu Beginn auf seiner Agenda stehen werden, welche nicht mehr und wo es Lücken gibt, um eigene Duftmarken zu setzen, hat mein Kollege Tilo Berger recherchiert.

Ob das Festhalten an alten Regeln oder das dankbare Annehmen der neuen der richtige Weg ist, darüber lässt sich derzeit beim Thema Maskenpflicht vortrefflich streiten. Dabei zeigt ein Blick in Bautzens Supermärkte: Die jüngste Verordnung, wonach Kunden in Gebieten mit Inzidenz unter 10 auf das Tragen von Masken beim Einkaufen verzichten können, treffen bei den meisten auf Wohlgefallen. Wer die Lockerungen für verfrüht hält, wird dafür gern angezählt. Wer gar versucht, die Maskenpflicht per Hausrecht durchzusetzen, hat schlechte Karten.

Dass längst Vergangenes noch einmal an die Oberfläche geholt, kartiert und erforscht wird, bevor die Zukunft Einzug hält, ist eher die Seltenheit. In Baruth ist es jetzt aber doch passiert und Erstaunliches dabei zutage gekommen: Der Landkreis plant in dem Malschwitzer Ortsteil den Neubau einer Oberschule auf dem Standort des ehemaligen Baruther Schlosses. Bevor der Neubau kommt, hat das sächsische Landesamt für Archäologie die alten Grundmauern freigelegt. Eine Gruppe Engagierter wünscht sich, dass Teile davon sichtbar bleiben, um den Schülern einen visuellen Zugang zu diesem historischen Ort zu ermöglichen. Was nachvollziehbar klingt, könnte aber an praktischen Gründen scheitern.

In Pulsnitz hingegen war ein Unternehmer bereits erfolgreich, als es darum ging, Altes fit für die Zukunft zu machen. Aus einem ehemaligen Dreiseitenhof an der August-Bebel-Straße in Pulsnitz hat Sergey Sokolovskiy zwei moderne Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 22 Wohnungen gezaubert. Wo einst große Landmaschinen auf den Einsatz auf dem Feld warteten, entstanden großzügige Parkplätze und ein Spielplatz für die Jüngsten, berichtet meine Kollegin Heike Garten. Leider schreibt sie auch auf, weshalb jene, die schon immer im historischen Gehöft wohnen wollten, hier in nächster Zukunft nicht auf ihren persönlichen Wohntraum zu hoffen brauchen.

Außerdem lesen Sie heute bei uns, weshalb Jugendliche auf der Suche nach einer Lehrstelle derzeit in den Landkreisen Bautzen und Görlitz gute Chancen haben, warum in Buslinien im Kreis demnächst Marktforschung betrieben wird und wie der Lions Club Flutopfern helfen wird.

Ich wünsche Ihnen an diesem sonnigen Abend eine spannende Lektüre!
Ihre Franziska Springer, Sächsische.de-Reporterin

Das Wichtigste vom Tag

Oberlausitz: Mehr als 1.100 freie Lehrstellen

Knapp 1.000 junge Leute in den Kreisen Bautzen und Görlitz suchen noch einen Ausbildungsplatz. Die Chancen stehen sehr gut.

Kreis Bautzen: 35 Menschen mit Corona infiziert

Am Montag gab es im Kreis eine Corona-Neuinfektion. 35 Menschen gelten derzeit als infiziert. Die Inzidenz liegt laut RKI bei 7,7. Alle Infos im Newsblog.

Lions Clubs starten Hilfsaktion für Flutopfer

Lions Clubs aus der Region starteten eine Hilfsaktion für eine vom Hochwasser zerstörte Kita in Rheinland-Pfalz. Dafür sammeln sie weitere Spenden.

Kreis Bautzen: Marktforschung in Bussen

Ab 2023 soll in ganz Sachsen ein einheitlicher Nahverkehrstarif gelten. Wie der am besten zu gestalten ist, wird jetzt auch im Kreis Bautzen ermittelt.

Bautzen: Spendenziel für Grab-Restaurierung erreicht

Bereits 20 Tage vor Fristende der Aktion war genug Geld beisammen. Die Arbeiten an der Grabstätte der Bulnheims auf dem Taucherfriedhof verzögern sich trotzdem.

Wo die Milch verzaubert wird

In unserer Sommerserie stellen wir die schönsten Hofläden in Sachsen vor. Heute Teil 5: die Krabat Milchwelt in Wittichenau.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Bautzen