merken
Bautzen

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Großröhrsdorf nach Verbrechen unter Schock +++ Wahlwanderung: Der Klimawandel ist Fakt +++ Bischofswerdaer setzen auf Aronia +++ Rettung für die Dampflok +++

© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

das Entsetzen in Großröhrsdorf ist groß. Nach dem gewaltsamen Tod einer 16-Jährigen am Mittwoch steht die Kleinstadt unter Schock. Und während die Polizei noch ermittelt, kocht es schon in der Gerüchteküche: War es eine Beziehungstat? In dem Wohngebiet, wo die furchtbare Tat geschah, wurde am Mittwoch ein unbekannter junger Mann gesehen – war er der Täter? Und wo ist er jetzt? Unser Reporter Reiner Hanke hat sich in Großröhrsdorf umgehört. Außerdem steht er ständig mit der Polizei in Kontakt. Und sobald es Fakten gibt – Fakten, keine Gerüchte -, erfahren Sie diese bei Sächsische.de zuerst.

Kein Gerücht, sondern ein Fakt ist der Klimawandel. Dieser Sommer war nun mal nicht so heiß und trocken wie die vergangenen – aber Ausnahmen bestätigen noch immer die Regel. Es tue ihm weh, wenn jemand den Klimawandel leugnet – nein, das sagt nicht etwa ein Politiker von den Grünen, sondern ein Revierförster im Bautzener Süden. Meine Kolleginnen Theresa Hellwig und Franziska Springer haben den Mann auf ihrer Wahltour entlang der Bundesstraße 96 getroffen.

Kennen Sie eigentlich die Aronia-Beere? Sie soll ja sehr gesund sein, und es lässt sich daraus beispielsweise Saft, Konfitüre oder auch Likör herstellen. Im Bischofswerdaer Ortsteil Schönbrunn hat ein junges Paar auf seinem Privatgrundstück 750 Aronia-Pflanzen angebaut und verarbeitet die Früchte auch selbst. Für Besucher bieten die Gastgeber jetzt ein besonderes Erlebnis. Welches, weiß unser Reporter Richard Walde.

Sie steht im Schatten des Bautzener Bahnhofs und fristet ein trauriges Dasein – die Museums-Dampflok. Als es vor vier Jahren darum ging, die „alte Dame“ zu retten, waren viele bei der Sache. Heute reden viele, aber nur wenige helfen, die 1943 gebaute Lok vor dem daran nagenden Rost zu retten. Der Bautzener Unternehmer und CDU-Stadtrat Heinrich Schleppers hat 2017 den Umzug der Lok von der Vorder- auf die Rückseite des Bahnhofs organisiert. Er erzählte mir jetzt, wie dem altehrwürdigen Dampfross geholfen werden kann.

Nun noch zu einer wahrhaft tierischen Aktion. Alle zwei Wochen bekommen die Bewohner eines Pflegeheims in Königsbrück Besuch von zwei Hunden. Das Streicheln und zusammen Spielen tut allen gut – den Senioren wie den Vierbeinern. Und viele Älter erinnern sich dabei an eigene Hunde, die früher mal zu ihrem Leben gehörten. Unsere Kollegin Heike Garten war dabei, als sich Mensch und Hund wieder einmal sehr nahegekommen sind.

Weiter lesen Sie heute mehr über die 45 Sonnenuhren in Taubenheim, über die nächste Felssicherung in Bautzen sowie über Schulranzen-Aktion für Tansania.

Bleibt mir nur noch, Ihnen trotz der schlimmen Nachricht aus Großröhrsdorf eine gute Lektüre zu wünschen.

Ihr Tilo Berger, Sächsische.de-Reporter

Das Wichtigste vom Tag

Kreis Bautzen: Inzidenz liegt erstmals wieder über 30

Der Sieben-Tage-Wert ist am Donnerstag weiter gestiegen. Alle Infos im Newsblog.

16-Jährige getötet: So läuft die Suche nach dem Täter

Befragungen, Durchsuchungen, 3-D-Aufnahmen vom Tatort - nach dem Tod einer 16-Jährigen wird intensiv ermittelt. Derweil steht die Stadt unter Schock.

Bautzen bereitet nächste Felssicherung vor

Die Stadt hat die Felsen unterhalb der Alten Wasserkunst stabilisiert. Wo diese Arbeiten fortgesetzt werden, steht auch schon fest.

Wo Schönwetter-Uhren Geschichten erzählen

Familienabenteuer vor der Haustür: In Taubenheim gibt es 45 Sonnenuhren. Die zeigen mehr als die Ortszeit. Ein Lehrpfad führt zu den schönsten Exemplaren.

„Wer den Klimawandel leugnet, tut mir extrem weh“

Im Forstrevier von Rüdiger Reitz dominiert jetzt Kahlschlag, wo früher grüne Wipfel in den Himmel ragten. Zur Rettung des Waldes sieht er nur eine Chance.

Bischofswerdaer Paar lädt zur Aronia-Ernte ein

In Schönbrunn wachsen auf einem Privatgrundstück 750 Aronia-Pflanzen. Die Besitzer verarbeiten die Beeren selbst - und bieten jetzt ein besonderes Erlebnis.

Rucksack-Aktion ist für Preis nominiert

4.000 blaue Mini-Schulranzen schickt der Kirchenbezirk Bautzen-Kamenz jährlich nach Tansania. Das Projekt bekommt eine Auszeichnung - wenn viele dafür stimmen.

Vierbeiniger Besuch für Heimbewohner

Regelmäßig sind zwei Frauen mit ihren Hunden im ASB Pflegeheim in Königsbrück zu Gast. Die Bewohner profitieren davon in vielerlei Hinsicht.

„Ich wollte nur den Stein ins Rollen bringen“

Falk Hoysack wirft mit seinem Film „1991“ einen Blick in das Heute und die Geschichte von Hoyerswerda – es ist ein Erklärungsversuch.

So wird die Bautzener Dampflok gerettet

Die fast 80 Jahre alte Lok rostet hinter dem Bautzener Bahnhof vor sich hin. Viele tun was dagegen - doch es werden mehr Helfer gebraucht.

Rammenau: Entwarnung nach Bus-Brand

Auch vier Wochen nach den Löscharbeiten liegt noch eine Ölsperre im Niederteich von Rammenau. Welche Folgen hatte der Einsatz für die Umwelt?

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<

Mehr zum Thema Bautzen