Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ So denken Bautzener über den Ukraine-Krieg +++ Ukraine-Krieg: Viele Spenden nach Aufruf im Kreis Bautzen +++ Gibt es zu wenig Pflegeheimplätze in Bautzen? +++

 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

eigentlich war alles beisammen: ein blauer, fast wolkenloser Himmel und herrlicher Sonnenschein. Ein Hauch von Frühling lag heute über der Bautzener Innenstadt. Doch eines fehlte: die Leichtigkeit. Ob beim Einkaufen auf dem Markt oder beim schnellen Gang zum Mittagessen: Der Krieg in der Ukraine, die Bilder der Zerstörung – sie sind immer präsent. Das spürte unser Reporter Tim Ruben Weimer, der heute mit vielen Menschen in Bautzen gesprochen hat. Sein Eindruck: Das Mitgefühl mit der Ukraine ist groß, ebenso wie die Sorge, welche Folgen der Krieg für das Leben in Deutschland hat.

Und noch ein Gefühl bewegt viele Menschen: Sie wollen helfen. Überall im Landkreis Bautzen laufen Hilfsaktionen von Kirchen, Firmen und Vereinen an. 65 Angebote erhielt die Kreisverwaltung bereits in den ersten Stunden nach ihrem Spendenaufruf gestern. Auch viele Privatleute engagieren sich. So startet in Wilthen bereits heute Abend ein Hilfstransport in Richtung polnisch-ukrainische Grenze.
Angesichts des Leids in Kiew und Charkiw fällt es schwer von anderen Themen zu sprechen. Selbst wenn sie – wie Corona – über Monate unser Leben bestimmt haben – und weiter bestimmen werden. So hat sich die Staatsregierung jetzt mit einem persönlichen Brief an mehr als eine Million Menschen in Sachsen gewandt, um für eine Corona-Schutzimpfung zu werben. Für eine Geschäftsfrau aus Kamenz ist das pure Geldverschwendung. Denn viele Adressaten des Schreibens sind – wie sie selbst – schon längst geimpft. Kann man das nicht besser organisieren? Unsere Reporterin Ina Förster hat beim Sozialministerium nachgefragt.

Pflege, dieses Thema verbinden wir normalerweise mit steigendem Lebensalter. Im Fall einer Frau aus Bautzen ist es umgekehrt. Die 73-Jährige kümmert sich um ihren 40-jährigen Sohn, weil dieser durch eine Erkrankung früh zum Pflegefall wurde. Betreut wird der Sohn in einem Heim in Wilthen, täglich wird er von dort nach Bautzen gefahren. Seit einem Jahr sucht die Mutter deshalb schon nach einem Pflegeplatz in der Kreisstadt. Bisher vergeblich, wie unsere Reporterin Theresa Hellwig berichtet. Sie fragt deshalb: Gibt es in Bautzen zu wenig Pflegeheime?

Außerdem lesen Sie heut bei uns: Sorbisches Gesangbuch in Australien gefunden. Nach zwei Jahren Bauzeit: Schüler kehren in Grundschule Wehrsdorf zurück. Und: Schon fast 1.000 Besucher in der Rammenauer „Toilettenschau“.

Ich wünsche Ihnen Freude beim Lesen und einen erholsamen Abend, trotz allem, was uns gerade bedrückt.

Ihr Ulli Schönbach, Redaktionsleiter

Das Wichtigste vom Tag

So denken Bautzener über den Ukraine-Krieg

Der Krieg in der Ukraine lässt auch die Menschen im Landkreis Bautzen nicht kalt. Viele fürchten um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.

Aus Wilthen gehen Spenden für die Ukraine auf Reisen

Binnen kurzer Zeit füllten sich bei Uhrmachermeister Klaus Ganner in Wilthen Haus und Hof mit Sachspenden. Die Resonanz auf einen Aufruf ist groß.

Ukraine-Krieg: Viele Spenden nach Aufruf im Kreis Bautzen

Der Kreis bereitet sich auf Flüchtlinge aus der Ukraine vor. Schon jetzt wurden viele Angebote zur Unterbringung und Sachspenden abgegeben.

Gibt es zu wenig Pflegeheimplätze in Bautzen?

Seit über einem Jahr sucht eine Mutter in Bautzen einen Pflegeheimplatz für ihren schwerbehinderten Sohn. Was Stadt und Landkreis dazu sagen.

Sachsens Impfpost - nur Geldverschwendung?

Mehr als eine Million Sachsen erhalten jetzt einen Brief mit der Aufforderung, sich impfen zu lassen. Doch viele von ihnen sind bereits geboostert. Das sorgt für Unmut.

2.800 Menschen bei Corona-Protesten in Bautzen

In mehreren Orten im Kreis gingen am Montagabend Menschen auf die Straße. Neben den Corona-Maßnahmen wurde auch die Ukraine-Krise thematisiert.

Inzidenz im Kreis Bautzen gesunken

Aktuell sind 3.870 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 57 Corona-Patienten werden in den Kliniken im Landkreis behandelt. Alle Infos im Newsblog.

Cunewalder Brauer öffnen bald ihren eigenen Biergarten

Hinter den Inhabern der Cunewalder ProBier Werkstatt liegt nach dem Schritt in die Selbstständigkeit kein einfaches erstes Jahr. Aber sie haben etliche Pläne.

Bischofswerda: Roth bietet Lehrstellen in neun Berufen

Was erwarten große Firmen im Kreis Bautzen vom Jahr 2022? Was planen sie, wen stellen sie ein? Heute: Roth Umwelttechnik Bischofswerda.

Sorbisches Gesangbuch in Australien gefunden

Nur durch Zufall wurde das Buch in einem Archiv in Adelaide entdeckt. Was Wissenschaftler daran so begeistert und was sie nun herausfinden wollen.

Gedenkpfad für Elstraer Persönlichkeiten geplant

Der Maler Otto Garten ist vielen ein Begriff. Doch es gibt noch mehr Persönlichkeiten der Stadt, an die künftig auf besondere Art erinnert werden soll.

Kreis Bautzen: Aktionswochen zum Frauentag starten

Die Frauenaktionswochen gehen in die zweite Runde. 40 Veranstaltungen sollen auf Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern aufmerksam machen.

„Schiebock läuft extrem“ - erste Anmeldungen schon da

Mit Leichtigkeit nimmt Bischofswerda die Hürden - und zwar bei einem besonderen Hindernislauf. Teilnehmen kann jeder - egal, wie jung oder alt.

Schon fast 1.000 Besucher in der Schau "Drauf geschissen"

Das Barockschloss Rammenau zeigt eine Sonderausstellung zur Kulturgeschichte des stillen Örtchens - mit großem Erfolg.

Großröhrsdorf: Verkehrssmiley vor dem Agnesheim

Vor der Kindertagesstätte in Großröhrsdorf gilt 30 km/h. Nicht jeder Fahrer hält sich daran. Jetzt gibt es einen Hinweis.

Rammenauer Heimatverein sammelt für Porzellanvögel

Durch Spenden sollen die verlorenen Porzellan-Figuren ins Barockschloss Rammenau zurückkehren. Dabei will das ganze Dorf helfen.

A4: Eisplatten von Lkw-Dächern verursachen Unfälle

Herabfallende Eisplatten sorgten am Montagmorgen für zwei Unfälle auf der A4.

Fahrräder aus Garage in Bautzen gestohlen

Diebe entwendeten zwei Fahrräder aus einer Garage in Bautzen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<