Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Ukraine-Krieg: Asylplätze werden geschaffen, Spenden gesammelt +++ Wenig Ansturm auf Novavax-Impfstoff +++ Mehr Menschen wegen Corona im Krankenhaus +++

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Obwohl an diesem Tag zwei Delegationen aus Russland und der Ukraine Friedensverhandlungen aufgenommen haben, laufen die Angriffe Russlands auf die Ukraine weiter. So soll es zum Beispiel zu Raketeneinschlägen auf ein Wohngebiet in der zweitgrößten Stadt, Charkiw, gekommen sein.

Angesichts der Lage bereitet sich jetzt der Landkreis Bautzen auf die Unterbringung von Geflüchteten vor. Die ehemalige Asylunterkunft in Döberkitz soll wieder aktiviert werden. Darüber hinaus sucht der Landkreis Firmen oder Privatpersonen, die Unterkunftmöglichkeiten haben. Gesucht werden zum Beispiel möblierte Zimmer oder Ferienwohnungen. Auch Sachspenden sammelt der Landkreis. Diese sollen bis dem Hilfstransport der Initiative „EuroMaidan Sachsen“ überbracht werden. Wer helfen möchte, kann noch bis Mittwoch, 12 Uhr, Verbandsmaterial, Medikamente, Helme oder Schutzhandschuhe beim Landratsamt in Bautzen abgeben. Auch Geldspenden werden gesammelt.

Wie am Mittwoch in Bautzen, soll es indes am Dienstag auch in Kamenz eine Friedenskundgebung geben. Stattfinden soll sie um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Dazu rufen die Ortsverbände der Parteien Die Linke, SPD und Grüne auf.

Ganz klar: Angesichts der Lage richtet sich aller Augenmerk auf die Ukraine und auf Russland. Heute war aber auch ein Tag, dem - bevor der Krieg ausbrach - sicher einige Sachsen mit Spannung entgegengeblickt hatten. Denn seit heute ist in Sachsen die Corona-Impfung mit dem proteinbasierten Impfstoff Novavax möglich. Wie also wird das Angebot angenommen? Kommen jetzt tatsächlich viele, die gegenüber den mRNA-Impfstoffen skeptisch sind und lassen sich den Schutz verpassen? Mein Kollege Levin Kubeth hat sich diese Frage auch gestellt – und ist nach Kamenz in die Kreisvolkshochschule zur Impfstelle gefahren, um das herauszufinden. Sein Fazit: Ansturm ist etwas Anderes. Für 150 Leute hätte es an diesem Tag Impfstoff gegeben – nur sieben hatten sich angemeldet. Und von denen kamen einige auch eher widerwillig, skizziert er in seinem Text.

Indes spitzt sich auch die Corona-Lage im Kreis Bautzen wieder etwas zu. So ist die Zahl derjenigen, die wegen einer Infektion im Krankenhaus behandelt werden müssen, deutlich gestiegen. Insgesamt 67 Personen werden nun laut dem Landratsamt stationär behandelt. Das sind 13 mehr als am vergangenen Freitag.

Lesen Sie außerdem heute bei uns: neuer Brotsalon in Bautzen eröffnet, neuer Hornist am Sorbischen National-Ensemble und zwei Schwerverletzte nach Unfall in Schmölln.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse.

Ihre Theresa Hellwig, Sächsische.de-Reporterin

Das Wichtigste vom Tag

So läuft das Impfen mit Novavax im Kreis Bautzen

Seit Montag gibt es den neuen Impfstoff Novavax in der Impfstelle in Kamenz. Wie die Resonanz am ersten Tag war.

Ukraine-Krieg: Kreis Bautzen ruft zu Spenden auf

Die Kreisverwaltung bereitet sich auf Flüchtlinge aus der Ukraine vor. Wie die Unterbringung organisiert wird und welche Spenden benötigt werden.

In Bautzen gibt's jetzt einen Brotsalon

In der Bautzener Innenstadt hat ein neuer Laden mit ungewöhnlichem Namen eröffnet. Was es damit auf sich hat.

Bautzen: Mehr Corona-Patienten im Krankenhaus

Seit Freitag wurden im Kreis über 1.000 Neuinfektionen registriert. Es gibt zwei weitere Corona-Todesfälle. Alle Infos im Newsblog.

Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Schmölln

Ein Moped und ein Auto stoßen am Sonntagnachmittag in Schmölln zusammen. Zwei Menschen werden schwer verletzt, einer erleidet einen Schock.

Bautzen: Bau der Toilette am Stausee beginnt im März

Schon jahrelang wird in Bautzen über ein öffentliches WC an der Stauseepromenade diskutiert. Nach vielem Hin und Her ist es nun soweit.

Kamenz: Parteien rufen für 1. März zur Friedenskundgebung

Linke, SPD und Grüne laden für Dienstag auf den Marktplatz ein, um ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine zu setzen.

Landkreis Bautzen unterstützt 27 Ehrenamts-Projekte

2021 sind im Kreis Bautzen 23.000 Euro für ehrenamtliche Aktionen ausgegeben worden. Wer und was damit unterstützt wurde.

Blütenlauf in Kamenz findet wieder statt

Das große Lauf-Event soll am 1. Mai wieder unter normalen Bedingungen stattfinden. Doch auch ein individueller Lauf ist geplant.

Bautzen: Anmeldung für 10. Firmenlauf startet

Im Juni soll das Laufevent nach pandemiebedingter Pause erstmals wieder in gewohnter Weise stattfinden. Anmelden kann man sich ab 1. März.

Waldschlösschen in Großdubrau wird saniert

Das einstmals beliebte Lokal am Rande von Großdubrau soll saniert werden. Der Gemeinderat hat bereits seine Zustimmung erteilt – trotz einer Schwierigkeit.

Zwischen Polterabend und Techno: Neuer Hornist am SNE

Lutz Lehmann ist neu im Sorbischen National-Ensemble und freut sich auf die Auftritte in der „Krone“. Für sein Instrument hat er außergewöhnliche Ideen.

Das passiert jetzt auf Gödas größter Baustelle

2,5 Millionen Euro werden in eine neue Hochwasserentlastungsanlage investiert. Welche Herausforderung dabei zu meistern ist und wann sie fertig werden soll.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<