merken
PLUS Bautzen

Orte für das Lausitz-Monopoly stehen fest

Bei der Abstimmung wurden mehr als 100.000 Stimmen abgegeben. Die Lausitzer können sich auch weiterhin an der Gestaltung des Spiels beteiligen.

Vom Spiel Monopoly gibt es bald eine Lausitz-Version. Jetzt steht fest, welche Orte auf dem Spielbrett zu finden sein werden.
Vom Spiel Monopoly gibt es bald eine Lausitz-Version. Jetzt steht fest, welche Orte auf dem Spielbrett zu finden sein werden. © Screenshot/www.lausitz-spiele.de

Bautzen. Die Einwohner der Lausitz haben sich entschieden: Jetzt steht fest, welche der mehr als 130 vorgeschlagenen Orte es auf das Spielbrett der Lausitzer Monopoly-Variante geschafft haben, berichtet Florian Freitag von der Agentur "polar1" aus Zwickau, die das Spiel in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Spieleverlag Winning Moves realisiert. 22 Städte und Gemeinden werden auf den Straßenfeldern der Monopoly-Edition abgebildet. Welche das sind - dieses Geheimnis wird aber erst zur Präsentation des Spiels Ende des Jahres gelüftet.

Bei der Abstimmung, die einen Monat lang ging, wurden mehr als 100.000 Stimmen abgegeben. Unterdessen ist das Monopoly jetzt schon begehrt. „Wir haben mehr als 3.000 Vormerkungen vorliegen und bereits viele Anfragen von Buch- und Spielwarenhändlern sowie zahlreichen Touristinformationen in der Lausitz erhalten, die das Spiel verkaufen wollen“, so Florian Freitag.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Fotos von Sehenswürdigkeiten gesucht

Wie er berichtet, machen viele Lausitzer auch weiterhin Vorschläge, zum Beispiel für die Sehenswürdigkeiten, die auf dem Spielfeld abgebildet werden können. "Eine so hohe Resonanz hätten wir nie erwartet“, so Freitag. Und die Einwohner der Lausitz sind auch weiterhin gefragt: Aktuell werden Fotos von Sehenswürdigkeiten und Höhepunkten der Lausitz gesucht, die in das Layout integriert werden sollen. Dazu sind vor allem Fotografen aufgerufen, Aufnahmen einzusenden. Alle veröffentlichten Fotos werden honoriert.

Weiterführende Artikel

Lausitz-Monopoly: Abstimmung beginnt

Lausitz-Monopoly: Abstimmung beginnt

Mehr als 130 Orte und Gemeinden wurden bisher für das Spiel vorgeschlagen. Jetzt können die Lausitzer mitbestimmen, welche tatsächlich aufs Brett kommen.

2.000 Vorschläge fürs Lausitz-Monopoly

2.000 Vorschläge fürs Lausitz-Monopoly

Tagebau, Senf, Ostern: Bis Ende März können die Lausitzer Ideen für die Sonderedition einreichen. Viel Interessantes liegt schon vor.

Die Lausitz kommt aufs Monopoly-Brett

Die Lausitz kommt aufs Monopoly-Brett

Mal eben den Bautzener Reichenturm kaufen? Eine neue Variante des berühmten Finanzspiels soll es möglich machen.

Viele Institutionen und Unternehmen aus der Lausitz möchten sich am Monopoly Lausitz aktiv beteiligen. „Dazu werden aktuell intensive Gespräche geführt, denn schließlich soll alles, was die Lausitz ausmacht, aufs Spielfeld kommen. Und dazu zählen auch bekannte Unternehmen aus der Region“, berichtet Florian Freitag. Für jedes Ortsfeld wird es einen Ortspaten geben, also ein Unternehmen, das in dem jeweiligen Ort seinen Sitz hat und diesen auch auf dem Spielfeld repräsentieren wird. „Ein paar Orte gibt es noch, die keinen Paten haben“, so Freitag weiter. Interessenten können sich bei den Machern des Lausitz-Monopolys melden. (SZ)

www.lausitz-spiele.de

Mehr zum Thema Bautzen