merken
PLUS Kamenz

Lichtenberg: Feuerwehr löscht brennende Koniferen

Ein Mann wollte am Donnerstag Unkraut mit einem Brenner vernichten. Das ging schief.

Die Feuerwehr musste am Donnerstagabend einen Brand von großen Koniferen in Lichtenberg löschen.
Die Feuerwehr musste am Donnerstagabend einen Brand von großen Koniferen in Lichtenberg löschen. © Rico Löb

Lichtenberg. Zu einem Brand musste die Feuerwehr am Donnerstagabend nach Lichtenberg ausrücken. Grund war der Brand von mehreren großen Koniferen auf der Seitenstraße. "Ein 46-jähriger Mann hatte offenbar die hohen Temperaturen unterschätzt und versucht, Unkraut mit einem Brenner zu vernichten", schildert Kai Siebenäuger, Pressesprecher der Polizei, die Situation. Das ging schief, denn die Koniferen auf dem Grundstück fingen Feuer. Sie standen in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses.

Gegen 18.15 Uhr rückten Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Lichtenberg aus. Auch die Wehren aus Wachau und Leppersdorf wurden alarmiert, konnten aber noch auf der Anfahrt wieder umkehren, da die Lichtenberger das Feuer schnell in den Griff bekamen.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Durch den Brand entstand ein Schaden von schätzungsweise 500 Euro. Verletzt wurde niemand. (SZ)

Mehr zum Thema Kamenz