Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

Bautzener Stadträte laden wieder zum Gesprächsforum

Im November sprachen Bautzener Bürger im Theater mit Stadträten über die Themen der Stadt. Am 15. Mai 2023 laden diese erneut zum Gespräch ein.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Stadtrat Mike Hauschild (FDP, 2.v.r.) mit Bautzener Bürgern und dem AfD-Landtagsabgeordneten Frank Peschel (2.v.l.) beim Gesprächsforum im November 2022. Jetzt soll es eine weitere Auflage des Gesprächsformates geben.
Stadtrat Mike Hauschild (FDP, 2.v.r.) mit Bautzener Bürgern und dem AfD-Landtagsabgeordneten Frank Peschel (2.v.l.) beim Gesprächsforum im November 2022. Jetzt soll es eine weitere Auflage des Gesprächsformates geben. © Steffen Unger

Bautzen. Bautzener Stadträte laden für den 15. Mai 2023 fraktionsübergreifend zu einer weiteren Auflage ihres Gesprächsforums "Stadträte im Gespräch" ein. Ab 18 Uhr können Bautzener Bürger dann mit den Stadträten über Anliegen und Probleme in der Stadt sprechen. Dabei werden auch Ergebnisse der Anfragen aus der ersten Runde des Gesprächsformats vorgestellt, wie Mike Hauschild (FDP) und Heiner Schleppers (CDU) im Namen der teilnehmenden Stadträte mitteilen.

Das Gesprächsforum findet im Deutsch-Sorbischen Volkstheater statt und ist über den Eingang auf der Seminarstraße zu erreichen. Es wird um kurze Anmeldung und Themennennung gebeten, "um die Gesprächsrunde gut vorbereiten zu können". Dazu kann folgende Mailadresse genutzt werden: [email protected].

Zur ersten Veranstaltung im November 2022 kamen nach Angaben der Stadträte etwa 40 Bürger, die über zwei Stunden Fragen zu aktuellen Herausforderungen der Stadtpolitik stellten. "Bei den Gesprächen herrschte eine gute und respektvolle Stimmung", so die Einschätzung der teilnehmenden Stadträte. (SZ)