merken
Bautzen

Obergurig: Spende für Alte Schmiede

Die Linken-Politikerin Caren Lay überreichte am Dienstagnachmittag einen Scheck an den Förderverein. Mit dem Geld soll ein Schmiedeofen angeschafft werden.

Mit einer Spende des Fördervereins der Linken soll für die Alte Schmiede in Obergurig ein Schmiedeofen angeschafft werden.
Mit einer Spende des Fördervereins der Linken soll für die Alte Schmiede in Obergurig ein Schmiedeofen angeschafft werden. © Symbolfoto: Steffen Unger

Obergurig. Der Förderverein Alte Schmiede Obergurig erhielt am Dienstagnachmittag einen Spendenscheck über 700 Euro vom Förderverein der Fraktion Die Linke. Die Bundestagsabgeordnete Caren Lay (Die Linke) überreichte den Scheck im Namen des Fördervereins ihrer Fraktion. Das Geld soll für die Anschaffung eines Schmiedeofens verwendet werden.

Der Vorsitzende des Fördervereins und gleichzeitig Bürgermeister der Gemeinde Obergurig, Thomas Polpitz, und ein Mitglied des Fördervereins Sonja Wagner haben den Scheck im Namen des Vereins vor dem historischen Schmiedegebäude in Obergurig entgegengenommen.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Caren Lay erklärte im Rahmen der Übergabe ihre Freude darüber, dass so eine beachtliche Summe durch den Förderverein der Bundestagsfraktion für ein Projekt in ihrem Wahlkreis Bautzen zur Verfügung gestellt werden konnte.

Sonja Wagner (l.)vom Förderverein Alte Schmiede und Thomas Polpitz (r.), Bürgermeister von Obergurig und Vorsitzender des Vereins, nahmen den Scheck von der Bundestagsabgeordneten Caren Lay (Die Linke) vor dem alten Schmiedegebäude in Obergurig entgegen.
Sonja Wagner (l.)vom Förderverein Alte Schmiede und Thomas Polpitz (r.), Bürgermeister von Obergurig und Vorsitzender des Vereins, nahmen den Scheck von der Bundestagsabgeordneten Caren Lay (Die Linke) vor dem alten Schmiedegebäude in Obergurig entgegen. © Silvio Lang

Die Fraktionsmitglieder der Linken haben gegen die Diätenerhöhungen der vergangenen Jahre im Bundestag gestimmt und spenden daher den Differenzbetrag zur alten Diätenhöhe monatlich an den Förderverein der Fraktion. An diesen können sich Vereine, Initiativen und Projekte mit Spendenanträgen für kulturelle, soziale oder gesellschaftliche Anliegen wenden, heißt es in einer Pressemitteilung. Über die Anträge entscheide ein von den Mitgliedern des Fördervereins gewählter Vorstand. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen