merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Kleintransporter ist deutlich zu schwer

Die Polizei hat in der Käthe-Kollwitz-Straße einen Kleintransporter gestoppt, der insgesamt 5.480 Kilogramm wog. Erlaubt sind nur 3.500 Kilogramm.

Die Polizei hat am Dienstag in der Käthe-Kollwitz-Straße in Bautzen einen überladenen Kleintransporter gestoppt.
Die Polizei hat am Dienstag in der Käthe-Kollwitz-Straße in Bautzen einen überladenen Kleintransporter gestoppt. © Symbolfoto: Rene Meinig

Bautzen. In der Käthe-Kollwitz-Straße in Bautzen hat die Polizei am Dienstagvormittag einen überladenen Kleintransporter gestoppt. Wie Polizeisprecherin Anja Leuschner mitteilt, hatten Beamte des Autobahnpolizeireviers den Kleintransporter und dessen 36-jährigen türkischen Kraftfahrer gegen 10.40 Uhr kontrolliert.

Anzeige
Unser Datenschatz, zukunftssicher gemacht
Unser Datenschatz, zukunftssicher gemacht

Das Verwahren, Strukturieren und Transparent machen von Forschungsergebnissen auf nationaler Ebene ist ein Mammutprojekt – bei dem die TU Dresden ganz vorn mit dabei ist.

Da das Fahrzeug augenscheinlich zu tief lag, kam es auf die Waage. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Kleintransporter 5.480 Kilogramm auf die Waage brachte. Zulässig ist jedoch ein Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm. Dies entsprach einer Überladung von 56,5 Prozent. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und erstattete Anzeige. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen