merken
Bautzen

Brückentag: FDP verurteilt Störung

Unbekannte hatten am Sonntag den Zugang zum Burgwasserturm in Bautzen versperrt und Scherben vergraben. Für die Liberalen eine "kriminelle Aktion".

Blick auf den Burgwasserturm in Bautzen: Unbekannte hatten am Sonntag den Zugang versperrt und Scherben vergraben.
Blick auf den Burgwasserturm in Bautzen: Unbekannte hatten am Sonntag den Zugang versperrt und Scherben vergraben. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die FDP-Fraktion im Bautzener Stadtrat verurteilt die Störung der Brückenpräsentation am Sonntag durch mutmaßliche Gegner des Projekts. Es handle sich um kriminelle Aktionen, heißt es in einer Erklärung der Stadträte Mike Hauschild und Stefan Mücke.

Bautzener Bürger hatten am Sonntag die Möglichkeit, sich über die geplante Brücke über das Spreetal sowie über Ideen zum Ausbau des Langhauses und des Burgwassersturms zu informieren. Dazu wurde auch ein Zugang zum Turm von unten vorbereitet. Wie Theaterintendant Lutz Hillmann als Mitveranstalter informierte, wurde dieser Zugang von Unbekannten versperrt. Außerdem wurden in den Weg zum Turm Scherben eingegraben.

Anzeige
Wer wird Juniormeister im Handwerk?
Wer wird Juniormeister im Handwerk?

Mehr als ein Praktikum: Im Projekt Juniormeister können Schüler ihr Wunschhandwerk hautnah kennenlernen und sich ausprobieren.

Die FDP Stadtratsfraktion erklärt hierzu: „Diese kriminelle Aktion war offensichtlich geplant und organisiert durchgeführt worden. Eine solche Art, seine eigene Meinung mit Gewalt gegen andere Meinungen zu vertreten, ist unter keinen Umständen zu akzeptieren.“ Das Verhalten der dafür Verantwortliche sei hinterhältig, da der Weg zum Turm auch für Kinder zugänglich sei. „Die tätlichen und die geistigen Urheber und Unterstützer dieser Aktion sollten ihr Demokratieverständnis schleunigst überdenken“, erklärt die FDP. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen