merken
Bautzen

Stalking: Staatsanwaltschaft als Zeuge

Gab es einvernehmlichen Sex? Um diese Frage ging es jetzt im Prozess um einen Bautzener, der seiner Ex-Freundin nachgestellt haben soll.

Seit mehr als vier Wochen läuft der Prozess gegen einen ehemaligen Autohändler aus Bautzen am Amtsgericht.
Seit mehr als vier Wochen läuft der Prozess gegen einen ehemaligen Autohändler aus Bautzen am Amtsgericht. © Lausitznews

Bautzen. Bei dem seit über einem Monat laufenden Stalking-Prozess am Bautzener Amtsgericht ist am Mittwoch ein Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft als Zeuge vernommen worden. Wie das Amtsgericht mitteilt, ist der Hintergrund eine Behauptung des Angeklagten. Der Mann sage, es gebe eine Tonaufnahme, die beweise, dass er einvernehmlichen Sex mit dem Opfer gehabt habe. Dieser habe stattgefunden, nachdem das Gericht ihm das Verbot erteilt hatte, sich der Frau zu nähern. Dies könnte die Anordnung des Gerichts auflösen.

Der Vertreter der Staatsanwaltschaft, der in den Zeugenstand gerufen worden war, hatte ein Handy des Angeklagten ausgewertet. Tatsächlich befindet sich darauf eine Tonaufnahme mit Geräuschen, die beim Geschlechtsverkehr entstanden sein könnten. Doch es sei unklar, so das Gericht, von wann die Aufnahme ist und wessen Stimmen darauf zu hören sind.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

In dem Prozess geht es um einen Mann aus Bautzen, der seiner Ex-Freundin aus Neukirch rund zwei Jahre lang nachgestellt haben soll. Mehrfach soll er sie verprügelt haben, sodass sie ins Krankenhaus musste. Am 28. Oktober wird der Prozess fortgesetzt. (SZ)

Weiterführende Artikel

„Der Stalker hat mein Leben kaputtgemacht“

„Der Stalker hat mein Leben kaputtgemacht“

Zwei Jahre lang wurde eine Frau aus Neukirch von ihrem Ex-Freund bedroht und immer wieder angegriffen. Hat die Justiz zu spät reagiert?

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen