SZ + Bautzen
Merken

3.000 Euro Schaden bei Unfall auf A4

Nahe des Abzweiges Bautzen-Ost fährt der Fahrer eines, in Frankreich zugelassenen, Citroens auf einen Seat auf. Danach entfernt er sich unerlaubt vom Unfallort.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Auf der A4 kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Der Versucher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Nun ermittelt die Polizei.
Auf der A4 kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Der Versucher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Nun ermittelt die Polizei. © dpa/Daniel Karmann (Symbolfoto)

Bautzen. Am Sonnabendnachmittag hat sich auf der Autobahn 4 in der Nähe der Ausfahrt Bautzen-Ost ein Auffahrunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilt, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Der Fahrer eines, in Frankreich zugelassenen, Citroens sei dabei aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Seat aufgefahren und verursachte ein Schaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Unfallverursacher in Fahrtrichtung Dresden, ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Durch Beamte des Autobahnpolizeireviers wurden Ermittlungen gegen den Fahrer des französischen Fahrzeuges aufgenommen. (SZ)