merken
PLUS Bautzen

Vermeintliche Explosion entpuppt sich als Brand

Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Sonntag zu einem Brand an einer Laube in Radibor ausrücken. Ein aufmerksamer Bürger gab den Hinweis.

Eine riesige Rauchwolke entwickelte sich bei dem Brand in der Nacht zum Sonntag in Radibor.
Eine riesige Rauchwolke entwickelte sich bei dem Brand in der Nacht zum Sonntag in Radibor. © Lausitznews/Toni Lehder

Radibor. Zu einem Brand ist es am frühen Sonntagmorgen in Radibor gekommen. Dicke Qualmwolken waren schon weit sichtbar. Was war passiert? "Über den Notruf der Rettungsleitstelle meldete eine aufmerksame Bürgerin gegen 1.30 Uhr eine vermeintliche Explosion", so ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Dabei soll eine Gartenlaube in Brand geraten sein.

Sofort wurden mehrere Feuerwehren zum Einsatzort an der Landstraße im Ortsteil Cölln geschickt. Vor Ort stand die Sitzecke einer Laube voll in Flammen. Nach etwa einer Stunde hatten die Kameraden den Brand gelöscht. Mit einer Wärmebildkamera wurde noch nach letzten Glutnestern gesucht.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Das Feuer beschädigte auch die Gartenlaube. Der entstandene Schaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 5.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Zur Brandursache ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen