SZ + Bautzen
Merken

Weißenberg: Diebe tricksen Lkw-Fahrer aus

Auf dem Rastplatz "Am Wacheberg" täuschten die Täter Hilfsbereitschaft vor und bestahlen den Mann aus Polen. Für das Opfer gab es später ein böses Erwachen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein dreister Diebstahl an der Autobahn 4 beschäftigt die Polizeidirektion Görlitz. Ein Lkw-Fahrer war das Opfer.
Ein dreister Diebstahl an der Autobahn 4 beschäftigt die Polizeidirektion Görlitz. Ein Lkw-Fahrer war das Opfer. © Fotostand

Weißenberg. Opfer eines dreisten Diebstahls wurde am Freitag ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn 4 Richtung Görlitz. Der Pole wollte in der Nacht zum Freitag eine Pause einlegen und rollte mit seinem Sattelzug auf den Autobahn-Rastplatz „Am Wacheberg“ bei Weißenberg.

Dort nahmen den Mann Diebe aufs Korn und tricksten ihn aus. Sie lockte den Kraftfahrer unter dem Vorwand aus dem Fahrerhaus, dass sein Sattelanhänger einen Reifenschaden hätte. Gutgläubig und besorgt stieg der Pole aus. Was er nicht wusste: Es war noch eine weitere Person im Spiel.

Anzeige
DAS bekommst Du im Juli bei MediaMarkt gratis!
DAS bekommst Du im Juli bei MediaMarkt gratis!

Dresdens größter Elektronikprofi senkt für Dich im Sommer die Preise auf Haushaltsgeräte und liefert Sie dir kostenfrei*. Schau ins aktuelle Prospekt für Top Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte und vieles mehr!

Während der Pole den Reifen prüfte, machte sich der zweite Täter in der Fahrerkabine zu schaffen. Er entwendete die Fahrzeugpapiere und umgerechnet etwa 800 Euro Bargeld. Unterdessen konnte der Fahrer keinen Defekt am Reifen feststellen und fuhr weiter. Den Verlust der Papiere und des Geldes bemerkte das Opfer des Diebstahls erst Stunden später und verständigte die Polizei. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen