merken
Bautzen

Betrunken bei der Polizei vorgefahren

Ein 45-Jähriger sollte im Revier erscheinen – vorher hatte er sich offenbar Mut angetrunken. Doch das kam nicht gut an.

Ein 45-Jähriger ist am Dienstag betrunken bei der Polizei vorgefahren.
Ein 45-Jähriger ist am Dienstag betrunken bei der Polizei vorgefahren. © dpa

Großdubrau. Ein 45-Jähriger war Dienstagnachmittag zur Polizei nach Großdubrau vorgeladen worden. Dem kam er nach. Doch bevor er sich in den Audi setzte und losgefahren ist, hat er sich offenbar Mut angetrunken. Die Polizisten bemerkten sowohl die Trunkenheit als auch, dass er gefahren war. Ein Test ergab 1,4 Promille. Daraufhin wurden die Fahrerlaubnis eingezogen und eine Blutentnahme angeordnet. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgte.

Bus fährt nach Unfall davon

Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden

Zur langen Einkaufsnacht unter dem Motto "Late Night Shopping" lädt das City Management Dresden am Freitag, 2. Oktober, in die Dresdner Innenstadt ein. Vom Neumarkt an der Frauenkiche bis zur Prager Straße beteiligen sich zahlreiche Händler und die großen Einkaufsgalerien an der Aktion.

Malschwitz. Ein Fall von Unfallflucht hat sich Dienstagmittag in Malschwitz, auf der Guttauer Landstraße, ereignet. Ein Bus war in Richtung Guttau unterwegs und berührte in einer Linkskurve einen entgegenkommenden Ford. An dem Kuga entstand Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Jedoch hat der Busfahrer nicht angehalten. Jetzt ermittelt der Verkehrsunfalldienst.

600 Zigarettenschachteln gestohlen

Großröhrsdorf. In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte gewaltsam in ein Geschäft in Großröhrsdorf eingedrungen. Sie nahmen etwa 600 Schachteln Zigaretten im Wert von 6.000 Euro mit. Der Einbruch verursachte Schaden in Höhe von 500 Euro. Beamte des Kamenzer Reviers haben die Ermittlungen übernommen. Kriminaltechniker sicherten Spuren. 

Leer stehendes Haus verwüstet

Laußnitz. In den vergangenen Wochen haben Unbekannte in einem leer stehenden Wohnhaus in Höckendorf gewütet. In dem noch möblierten Haus beschmierten sie Wände, tranken Alkohol und beschädigten Möbel. Dadurch entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Polizisten des Kamenzer Reviers sicherten Spuren und übernahmen die weiteren Ermittlungen. 

Mehr zum Thema Bautzen