SZ + Bautzen
Merken

Mann nach Unfall bei Radibor schwer verletzt

Ein 41-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Anderswo blieb es nur beim Blechschaden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Nach einem Unfall am Sonnabend morgen bei Radibor kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.
Nach einem Unfall am Sonnabend morgen bei Radibor kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. © Uwe Soeder (Symbolbild)

Radibor. Ein 41-jähriger Deutscher wurde bei einem Unfall in den frühen Stunden des Sonnabend auf der Kreisstraße zwischen Milkel und Wessel nahe Radibor schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, kam der Mann aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Anschließend schleuderte der Kleinwagen gegen einen Leitpfosten auf der anderen Fahrbahnseite. Der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Kreisstraße war mehrere Stunden gesperrt, der Sachschaden wird auf rund 6.000 beziffert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!