merken
Bautzen

Bautzen: Mithilfe beim Mietspiegel gefragt

Der Mietspiegel der Stadt Bautzen soll überarbeitet werden. Dafür bittet die Stadtverwaltung die Mieter um Mithilfe.

Zur Erstellung eines aktualisierten Mietspiegels bittet die Stadt Bautzen Mieterinnen und Mieter um Mithilfe.
Zur Erstellung eines aktualisierten Mietspiegels bittet die Stadt Bautzen Mieterinnen und Mieter um Mithilfe. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Stadt Bautzen bittet um Mithilfe der Mieterinnen und Mieter bei der Überarbeitung des Mietspiegels. Der Mietspiegel für die Stadt Bautzen ist vom 1. März 2018 und müsse daher dringend überarbeitet werden, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Um genauere Ergebnisse erzielen zu können, werden nun erstmals Mieterinnen und Mieter um Mithilfe gebeten.

Auf www.bautzen.de ist ein entsprechender Fragebogen zur Datenerhebung verlinkt. Das ausgefüllte PDF-Formular kann per Mail an [email protected] geschickt werden.

VARO Direct
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten
Grüner heizen, Haushaltskasse entlasten

Kunden von VARO Energy Direct können jetzt im Rahmen einer besonderen Aktion viel Geld beim Brennstoffeinkauf sparen.

Der Mietspiegel stellt eine Orientierungshilfe und ein Abbild der üblichen Mietentgelte dar. Das Zusammentragen und Auswerten der Daten übernimmt die Arbeitsgruppe Mietspiegel, die sich unter anderem aus Vertretern der Mieter und Vermieter sowie dem Gutachterausschuss, einem Vertreter des Amtsgerichtes und der Statistikstelle der Stadtverwaltung Bautzen zusammensetzt. Neben den Fragebögen, die von Bautzener Mietern ausgefüllt werden, holt die Arbeitsgruppe auch Daten von Verwaltern ein. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen