merken
PLUS Bautzen

Milkel: Medikamente per Lieferservice

Ein neues Angebot in Milkel erspart Patienten lange Wege. Möglich macht das eine Kooperation mit der Apotheke aus Großdubrau.

Ganz bequem und kostenlos können sich die Milkeler Medikamente und weitere Apothekenwaren ab sofort nach Hause liefern lassen. Dafür gibt es jetzt einen Servicebriefkasten, den Radibors Bürgermeisterin Madeleine Rentsch hier testet.
Ganz bequem und kostenlos können sich die Milkeler Medikamente und weitere Apothekenwaren ab sofort nach Hause liefern lassen. Dafür gibt es jetzt einen Servicebriefkasten, den Radibors Bürgermeisterin Madeleine Rentsch hier testet. © privat

Radibor. Ab sofort gibt es an der Hauptstraße in Milkel einen neuen Service, der Einwohnern des Radiborer Ortsteils künftig lange Wege ersparen kann. Am Ärztezentrum hat die Eichen-Apotheke Großdubrau einen Service-Briefkasten installiert. Der bietet Kunden die Möglichkeit, Rezepte einzulösen, aber auch nicht verschreibungspflichtige Medikamente und sonstige Apotheken-Waren zu bestellen und sich im Anschluss per Bote direkt nach Hause liefern zu lassen.

Die Inanspruchnahme der Dienstleistung ist denkbar simpel: Am Briefkasten selbst befinden sich Briefumschläge, in die die Kunden ihre Rezepte und Bestellungen stecken können. Die gewünschte Lieferadresse wird auf dem Umschlag vermerkt, bevor beides in den Briefkasten wandert. Bereits am nächsten Tag werden die bestellten Medikamente bis an die Haustür geliefert - kostenlos. Dazu leeren Mitarbeiter den Briefkasten wochentags täglich.

Anzeige
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis

STARKE MÖBEL UND KÜCHEN macht Platz für neue Wohn-Kollektionen. Sparen Sie jetzt bis zu 58% beim Kauf Ihres Lieblingsstücks in TOP Qualität.

Darüber hinaus ist geplant, gemeinsam mit dem Unternehmen Pflegekombinat aus Bautzen im Milkeler Seniorentreff künftig Vorträge und Veranstaltungen rund um das Thema Pflege und Gesundheit anzubieten. (SZ/fsp)

Mehr zum Thema Bautzen