merken
PLUS Bautzen

Sohland: Netto bekommt Anbau

Um den Einkaufsmarkt an der Gerhart-Hauptmann-Straße zu modernisieren, plant der Discounter einige Veränderungen - und noch ein Geschäft will sich erneuern.

Um die Waren besser präsentieren und den Eingangsbereich neu strukturieren zu können, plant der Discounter in Sohland einen rund 200 Quadratmeter großen Anbau.
Um die Waren besser präsentieren und den Eingangsbereich neu strukturieren zu können, plant der Discounter in Sohland einen rund 200 Quadratmeter großen Anbau. © SZ/Uwe Soeder

Sohland. Um seine Waren zeitgemäßer präsentieren zu können, plant der Discounter Netto eine Erweiterung seines Marktes an der Sohlander Gerhart-Hauptmann-Straße. Der Sohlander Gemeinderat hat dafür in seiner jüngsten Sitzung am 17. Juni die Aufstellung eines entsprechenden Bebauungsplanes beschlossen.

Weiterführende Artikel

Edeka kommt nach Schirgiswalde

Edeka kommt nach Schirgiswalde

Die Unternehmensgruppe hat das einstige Halatex-Gelände gekauft. Dass dort ein Supermarkt entstehen soll, sorgt in der Stadt für Freude - und auch Kritik.

Platz für 22 Familien

Platz für 22 Familien

In Sohland hat die Erschließung des Wohngebietes „Kälbersteinblick“ begonnen. Häuslebauer brauchen aber noch etwas Geduld.

Wie Bürgermeister Hagen Israel (parteilos) am Telefon erklärt, beabsichtigt das Unternehmen einen rund 200 Quadratmeter großen Anbau in Richtung der Geschwister-Scholl-Straße zu errichten. Dort befinden sich derzeit noch Parkplätze. "Mit dem Relaunch will sich Netto an das modernere Erscheinungsbild heutiger Einkaufsmärkte anpassen, eine bessere Situation für die Warenpräsentation erreichen und den Eingangsbereich neu strukturieren", so Israel weiter. Mit einem Baubeginn rechnet der Bürgermeister allerdings erst im kommenden Jahr.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Eher losgehen könnte es schon wenige Meter weiter beim Edeka-Markt. Auch dort ist eine Erweiterung des Eingangsbereiches vorgesehen, verrät Hagen Israel. Die Arbeiten könnten dort bereits im Herbst dieses Jahres beginnen. (SZ/fsp)

Mehr zum Thema Bautzen