Bautzen
Merken

Bautzen: Kreistag zieht erneut ins Theater

Ursprünglich sollten die Abgeordneten am Montag wie üblich im Landratsamt tagen. Jetzt traf der Landrat doch eine andere Entscheidung.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Seit dem Frühjahr tagt der Kreistag Bautzen im Deutsch-Sorbischen Volkstheater statt im Landratsamt - und das wird auch am Montag wieder so sein.
Seit dem Frühjahr tagt der Kreistag Bautzen im Deutsch-Sorbischen Volkstheater statt im Landratsamt - und das wird auch am Montag wieder so sein. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Der Bautzener Kreistag berät am Montag nun doch nicht im Landratsamt, sondern erneut im Deutsch-Sorbischen Volkstheater. Diese Eilentscheidung traf Landrat Michael Harig (CDU). Ursprünglich waren die 100 Abgeordneten zur nächsten Sitzung ins Landratsamt eingeladen worden, die eigentliche Tagungsstätte. Seit dem Corona-Ausbruch im Frühjahr hatten fast alle Sitzungen im Theater stattgefunden.

Harig begründete die Entscheidung zum erneuten Umzug mit den wieder steigenden Infektionszahlen. Im Sitzungssaal des Landratsamtes könnten zwischen den Teilnehmern nur Abstände von 60 Zentimetern gewährleistet werden, alle Anwesenden müssten während der gesamten Sitzung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dies sei von den Fraktionen nicht erwünscht.

SPD-Fraktionschef Gerhard Lemm hatte bereits Anfang der Woche gefordert, der Kreistag möge wieder im größeren Theater beraten. Im Landratsamt würden alle Teilnehmer  unnötig einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt. (SZ/tbe)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.