merken
Bautzen

Bautzen: SPD weist FDP-Kritik am OB zurück

Unter Ahrens gebe es in Bautzen Stillstand, hatte FDP-Stadtrat Mike Hauschild beklagt. SPD-Fraktionschef Roland Fleischer kontert.

Roland Fleischer, Chef der SPD-Fraktion im Bautzener Stadtrat, weist die Kritik der FDP an OB Alexander Ahrens (SPD) zurück.
Roland Fleischer, Chef der SPD-Fraktion im Bautzener Stadtrat, weist die Kritik der FDP an OB Alexander Ahrens (SPD) zurück. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Mit Unverständnis hat Roland Fleischer, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion in Bautzen, auf eine Aussage von FDP-Fraktionschef Mike Hauschild reagiert. Dieser „war offensichtlich in den letzten sechs Jahren im Stadtrat nicht anwesend, wenn er von Stillstand spricht“, kritisiert Fleischer. Im Zusammenhang mit der 2022 anstehenden OB-Wahl hatte Hauschild erklärt, für seine Partei sei klar, dass Bautzen einen neuen OB braucht. „Wir haben jetzt seit sechs Jahren Stillstand und Rückschritte. So darf es nicht weitergehen.“

Fleischer entgegnet: Unter Ahrens sei die Stadt vorangekommen. Als Beweis zählt er unter anderem die Abschaffung der Vergnügungssteuer und der Straßenbaubeitragssatzung, den Spielplatz und die Skaterbahn im Stadtteil Gesundbrunnen, den Jugendclub Kurti, die Einstellung von Streetworkern, die neue Kita am Schützenplatz, die Entwicklung des Stausees, die Sanierung des Bahnhofs und den Neubau der Brücke bei Bombardier auf.

Anzeige
Tipps für die Herbstferien in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus
Tipps für die Herbstferien in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus

Fast sechs Wochen ist das neue Schuljahr schon wieder alt – und damit möchten Kinder und Eltern ihre Herbstferien in ganz Sachsen und Umgebung genießen.

Wie Hauschild zu der Aussage kommt, der Stadtrat stünde nicht hinter Ahrens, „erschließt sich uns nicht“, so Fleischer. Auch das Wahlergebnis bei der Bundestagswahl in der Stadt Bautzen, wo die SPD 17,8 Prozent der Zweitstimmen erhielt und „das auch mit dem OB zu verdanken ist“, zeige den Rückhalt. Hauschild sei realitätsfremd.

Weiterführende Artikel

Bautzen: Erste OB-Kandidaten begeben sich in die Spur

Bautzen: Erste OB-Kandidaten begeben sich in die Spur

Im nächsten Jahr steht in Bautzen die Oberbürgermeisterwahl an. Was jetzt schon zu Bewerbern bekannt ist.

Mitte November werde die SPD ihren Bewerber für die OB-Wahl nominieren. Sowohl die Fraktion im Stadtrat als auch der Vorstand des Ortsvereins würden Ahrens’ Absicht, erneut zu kandidieren, „vorbehaltlos“ unterstützen. „Wir freuen uns, solch einen erfolgreichen OB erneut aufstellen zu dürfen“, teilt Fleischer mit.

Neben Ahrens hat mittlerweile auch Stadtführer Andreas Thronicker, in Bautzen als Lauentürmer bekannt, seine Kandidatur angekündigt. Als Bewerber der CDU ist Karsten Vogt, Schulleiter des Melanchthon-Gymnasiums, im Gespräch. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen