merken
PLUS Bautzen

Polizei zeigt Demonstranten an der B 96 an

Seit Mai finden an der Bundesstraße unangemeldete Corona-Proteste statt. Am Sonntag lag ein Schwerpunkt im Bautzener Stadtteil Oberkaina.

Die Fahnen an der B 96, etwa hier in Weigsdorf-Köblitz, waren im Sommer die gleichen wie jetzt. Die Farben schwarz, weiß und rot dominieren das Geschehen ebenso wie regelmäßige Verstöße.
Die Fahnen an der B 96, etwa hier in Weigsdorf-Köblitz, waren im Sommer die gleichen wie jetzt. Die Farben schwarz, weiß und rot dominieren das Geschehen ebenso wie regelmäßige Verstöße. © Archivfoto: SZ/David Berndt

Bautzen/Görlitz. Die Polizei hat erneut Verstöße bei den sonntäglichen Versammlungen an der B 96 gegen die Corona-Schutzmaßnahmen festgestellt. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilte, hätten sich am vergangenen Sonntag etwa 100 Personen an den unangemeldeten Versammlungen zwischen Bautzen und Hoyerswerda beteiligt. „Dabei lag der Schwerpunkt in Oberkaina mit knapp 40 Personen.“

Die Beamten hätten zwei Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und 36 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung gefertigt, hieß es weiter. Auch im Landkreis Görlitz stellen die Beamten am vergangenen Sonntag solche Vergehen an der B 96 fest. Hier hätten 200 Personen unangemeldet demonstriert, die Hälfte davon in Oppach.

Die unangemeldeten Versammlungen an der B 96 konzentrieren sich seit Anfang Mai auf den Raum zwischen Zittau und Bautzen und finden immer sonntagvormittags statt. Dabei zeigen die Teilnehmer vor allem schwarz-weiß-rote Reichs- und Reichskriegsfahnen oder Parolen aus der Verschwörungsszene. Wie Polizeisprecher Kai Siebenäuger auf Anfrage von Sächsische.de mitteilt, habe es seitdem an fast jedem Sonntag Verstöße vor allem gegen das Versammlungsgesetz gegeben.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Dazu kommen Verunglimpfungen des Staates und seiner Symbole, das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Nötigung oder die öffentliche Aufforderung zu Straftaten. Mindestens 39 Fälle liegen derzeit zur Bearbeitung bei der Staatsanwaltschaft. (SZ/dab)

Weiterführende Artikel

Verbote von Reichsflaggen: Sachsen hält sich zurück

Verbote von Reichsflaggen: Sachsen hält sich zurück

Bremen untersagt das Zeigen von Reichsfahnen. Auch in Baden-Württemberg wird darüber nachgedacht. In Sachsen verweist man auf geltende Regeln.

B 96: Angriff auf Journalisten

B 96: Angriff auf Journalisten

Reporter von SpiegelTV berichten von den Versammlungen entlang der Bundesstraße zwischen Zittau und Bautzen. In Weigsdorf-Köblitz werden sie attackiert.

B 96: Was die Flaggen und Symbole bedeuten

B 96: Was die Flaggen und Symbole bedeuten

Jeden Sonntag versammeln sich Menschen mit Fahnen und Plakaten an der Bundesstraße. Experte Michael Nattke erklärt, wofür diese politisch stehen.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen