merken
PLUS Bautzen

Frau schlingert sturzbetrunken über die A 4

Am Mittwoch stoppten Polizisten bei Bautzen einen Toyota und unterzogen die Fahrerin einem Alkoholtest - mit erschreckendem Ergebnis.

Die Polizei hat jetzt auf der A 4 eine Frau gestellt, die völlig betrunken hinterm Steuer saß.
Die Polizei hat jetzt auf der A 4 eine Frau gestellt, die völlig betrunken hinterm Steuer saß. © Archiv/André Braun

Bautzen. Das hätte schlimm ausgehen können: Eine 57-Jährige war am Mittwochabend im Alkoholrausch mit ihrem Auto auf der A 4 unterwegs. Eine andere Frau sah kurz nach 19 Uhr, dass ein Toyota Yaris bei Bautzen über mehrere Fahrspuren schlingerte. Sie rief die Polizei.

"Beamte der Autobahnpolizei lotsten das Fahrzeug an der Anschlussstelle Bautzen-Ost von der A 4", berichtet Sebastian Ulbrich von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. Ein Alkoholtest bei der Polin ergab 2,48 Promille.

Anzeige
Wohnen und arbeiten im Urlaubsparadies
Wohnen und arbeiten im Urlaubsparadies

Mitten im Lausitzer Seenland entstehen Wohnungen für junge Familien. Außerdem wächst altersgerechtes Wohnen. Ziehen Sie also mit Kindern und Eltern nach Lauta!

Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist bei einem Promillewert zwischen 2,0 und 3,0 das Betäubungsstadium erreicht und professionelle Hilfe gefragt. Betroffene reagieren kaum noch und bewegen sich unkoordiniert. Durch Erbrechen versuche der Körper, sich zumindest des Alkohols im Magen zu entledigen. Gleichzeitig könne es zur Muskelerschlaffung kommen.

Die Polizisten untersagten der Frau die Weiterfahrt und brachten sie zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Auf die 57-Jährige kommt jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen