merken
PLUS Bautzen

Landkreis Bautzen: Berauscht am Steuer eingeschlafen

Die Polizei erwischt am Wochenende mehrere Kraftfahrer mit Drogen oder Alkohol im Blut. Zwei verursachten Unfälle.

Die Polizei erwischt am Wochenende im Landkreis mehrere Kraftfahrer mit Drogen oder Alkohol im Blut. Zwei verursachten dabei Unfälle und müssen sich nun dafür verantworten..
Die Polizei erwischt am Wochenende im Landkreis mehrere Kraftfahrer mit Drogen oder Alkohol im Blut. Zwei verursachten dabei Unfälle und müssen sich nun dafür verantworten.. © Symbolfoto: Archiv/Uli Deck/dpa

Bautzen. Gleich drei berauschte Kraftfahrer gingen der Polizei am Wochenende im Landkreis Bautzen ins Netz. Ein Renault-Fahrer donnerte auf der Autobahn bei Weißenberg ungebremst auf einen polnischen Sattelzug vor ihm. Beide Fahrer blieben zum Glück unverletzt.

Nach eigenen Aussagen des Polen sei ein Sekundenschlaf die Ursache gewesen. Ein Test bestätigte dann auch noch, dass der 28-Jährige Drogen konsumiert hatte. Der Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Der Schaden an den Fahrzeugen liegt bei 5.000 Euro.

Anzeige
Gut beraten an der TUD
Gut beraten an der TUD

Seit 30 Jahren gibt es die Zentrale Studienberatung. Leiterin Cornelia Blum sagt, welche Sorgen immer aktuell sind – und was die Pandemie verändert hat.

In Schmöll-Putzkau fiel Mitarbeitern einer Tankstelle auf der Neustädter Straße ein beschädigter Renault ohne Kennzeichen auf. Dessen Fahrer war offenbar stark betrunken. Polizisten erwischten den 63-jährigen Deutschen dann in der Nähe der Tankstelle. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille.

Der Fahrer gab außerdem zu, dass er einen Unfall verursacht hatte. Er war mit einem Verkehrsschild kollidiert. Er muss sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten. Noch bevor es am Ende zu einem Unfall kommen konnte, beendeten Polizisten in Neukirch/Lausitz eine Alkoholfahrt. Sie stoppten einen 50-jährigen VW-Fahrer mit 1 Promille Alkohol im Blut. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen