merken
Bautzen

Polizei eilt gestohlenem BMW nach

In Bischofswerda wurde ein teures Auto entwendet. Eine Streife verfolgte es nach Polen – bevor der Besitzer es vermisste.

Bis nach Polen haben Polizisten in der Nacht zu Donnerstag Autodiebe verfolgt.
Bis nach Polen haben Polizisten in der Nacht zu Donnerstag Autodiebe verfolgt. © Symbolfoto: SZ-Archiv

Bischofswerda. Ein teurer BMW wurde in der Nacht zum Donnerstag in Bischofswerda gestohlen. Der Neupreis des Autos lag laut Polizeiangaben bei rund 90.000 Euro. Kurz bevor die unbekannten Diebe mit dem Fahrzeug in Krauschwitz die Grenze nach Polen überqueren wollten, fiel das Auto einer Streife des Polizeireviers Weißwasser auf. 

„Daraufhin erhöhten die Täter die Geschwindigkeit“, berichtet Lars Melcher von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. Die Beamten folgten dem Fahrzeug etwa 25 Kilometer über die Landesgrenze hinweg nach Polen. Dann verloren sie den BMW jedoch aus den Augen. Der Besitzer des Autos hatte den Diebstahl zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bemerkt. Er wurde von der Polizei darüber informiert.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Nach dem Wagen wird nun international gefahndet. Die weiteren Ermittlungen hat die Soko Kfz übernommen. (SZ)

Wanderer vermisst

Cunewalde. Über zwei Stunden hat die Polizei am Donnerstagnachmittag mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber am Bieleboh bei Cunewalde nach einem vermissten Rentner gesucht. Der 76-Jährige war mit einem Freund wandern. Dabei verloren sich die beiden aus den Augen. Am Abend tauchte der Gesuchte unbeschadet zu Hause auf. Die Einsatzkräfte beendeten daraufhin ihre Suche.

Fahrverbot für Raser

Nebelschütz. Drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte im Zentralregister in Flensburg und 480 Euro Bußgeld erwarten einen Audi-Fahrer, der am Donnerstagvormittag auf der S 94 am Abzweig Nebelschütz in Richtung Kamenz geblitzt wurde. Dort sind 70 km/h erlaubt. Bei dem Audi zeigte das Messgerät der Polizei 138 km/h an.

Papiercontainer brennt

Pulsnitz. Ein Papiercontainer stand am Donnerstagabend an der Nordstraße in Pulsnitz in Flammen. Feuerwehrleute konnten den Brand schnell löschen. Dennoch entstand Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Rüttelplatte gestohlen

Gaußig. Eine Rüttelplatte im Wert von 3.000 Euro wurde jetzt in Gaußig gestohlen - obwohl sie durch eine aufgelegte Baggerschaufel gesichert war. Bauarbeiter bemerkten das Fehlen  am Donnerstagmorgen.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen