merken
Bautzen

Betrunkener fährt plötzlich rückwärts

Ein 30-Jähriger hat in Wilthen einen Unfall verursacht. Der Polizei gegenüber verhielt er sich renitent.

Mit einem renitenten Autofahrer mussten sich Polizisten am Dienstag in Wilthen auseinandersetzen.
Mit einem renitenten Autofahrer mussten sich Polizisten am Dienstag in Wilthen auseinandersetzen. © Symbolfoto: dpa

Wilthen. Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall wurde die Polizei am späten Dienstagnachmittag von Zeugen nach Wilthen gerufen. Ein 30-Jähriger, der mit seinem  Citroen auf der Zittauer Straße unterwegs war, hatte mehrfach offenbar ohne Grund gebremst. An der Kreuzung mit der Bahnhofstraße wollte er abbiegen. Wieder bremste der Mann, legte dann aber den Rückwärtsgang ein. Dabei stieß er gegen einen Transporter, der sich hinter ihm befand. 

Wie Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz berichtet, wollte sich der 30-Jährige während der Unfallaufnahme immer wieder vom Ort des Geschehens entfernen, obwohl ihn die Beamten mehrfach aufforderten, das zu unterlassen. Da der Mann nach Alkohol roch, sollte ein Test erfolgen. Das verweigerte der Deutsche, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Deshalb wurde eine Blutentnahme veranlasst.

Anzeige
Raus in die Natur!
Raus in die Natur!

Sie sind noch auf der Suche nach einem neuen Ausflugsziel in der Region? Wie wäre es denn mit Großenhain?

Die Polizisten erstatteten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Werkzeug und Diesel gestohlen

Bautzen. Einen Winkelschleifer von Makita, ein Akkuschrauber von Bosch und die dazugehörigen Transportboxen sowie einen Kanister mit etwa 20 Litern Diesel haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag aus einem Transporter gestohlen, der in Bautzen an der Käthe-Kollwitz-Straße stand. Die Beute der Diebe hat einen Wert von etwa 530 Euro; am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von rund 200 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nehmen das Polizeirevier Bautzen und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kontakt: Telefon 03591 3560

Zeugen zur Fahrrad-Diebstahl gesucht

Sohland. Vor einem Geschäft an der Bahnhofstraße in Sohland wurde am Dienstag zwischen 11.30 und 12.15 Uhr ein Fahrrad gestohlen. Das schwarze Damenrad der Marke Specialized ist etwa 700 Euro wert.

Kurz vor dem Verschwinden des Rades sahen Zeugen vor dem Geschäft einen unbekannten Mann, der sich auffällig verhielt. Er soll eine beigefarbene Jacke, eine rote Hose und eine schwarze Schirmmütze getragen haben. Ob er etwas mit dem Diebstahl des Rades zu tun hatte, ist derzeit noch unklar.

Die Polizei bittet Zeugen um Auskünfte. Hinweise nehmen der Polizeistandort Bischofswerda und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kontakt:  Telefon 03594 7570

Mountainbike vor Stadion verschwunden

Kamenz. Ein Mountainbike wurde am Dienstagabend zwischen 17.15 und 19 Uhr vor einem Stadion an der Nordstraße in Kamenz gestohlen. Das Fahrrad der Marke Cube hat einen Wert von 530 Euro. Nach ihm wird gefahndet.

19-Jährige fährt unter Drogeneinfluss

Pulsnitz. Eine 19-jährige Suzuki-Fahrerin ist am Dienstagabend in Pulsnitz positiv auf Betäubungsmittel getestet worden. Eine Streife des Reviers Kamenz hatte sie auf einem Parkplatz an der Kamenzer Straße kontrolliert. Im Anschluss an den Test ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und fuhren mit der Deutschen in ein Krankenhaus. Die junge Frau muss nun mindestens mit einem Monat Fahrverbot, zwei Punkten in Flensburg und einer Geldbuße von 500 Euro rechnen.

Mehr zum Thema Bautzen