merken
PLUS Bautzen

Saek Bautzen steht vor dem Aus

Seit 1999 ist der Saek Anlaufstelle zum Thema Medienkompetenz. Durch neue Förderbedingungen könnte das ab Juli Geschichte sein.

Studioleiter Michael Ziesch (l.) und sein Mitarbeiter Stefan Kutsche bieten in den Räumen vom Saek Bautzen Kurse rund um das Thema Medienkompetenz an. Voraussichtlich allerdings nur noch bis zum Sommer.
Studioleiter Michael Ziesch (l.) und sein Mitarbeiter Stefan Kutsche bieten in den Räumen vom Saek Bautzen Kurse rund um das Thema Medienkompetenz an. Voraussichtlich allerdings nur noch bis zum Sommer. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. „Medienscouts“ heißt das sorbischsprachige Webinar, das Michael Ziesch gleich per Videokamera aus dem Senderaum des Saek - des Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanals - leitet. Das Format soll eine Hilfe für Schüler sein, wie der Leiter des Saek sagt. „Zum Beispiel, wenn über jemanden etwas Schlechtes in Social Media geschrieben wurde oder irgendwo ein Foto von einem Schüler auftaucht, informiere ich, was der Betroffene tun kann.“ Neben solchen Workshops bieten er und sein Kollege aber auch Kurse und Informationsveranstaltungen rund um das Thema Medien an – vom Thema Medienrecht bis hin zu praktischen Video- oder Audioproduktionen. Aber nur noch bis zum Sommer.

Anzeige
2-Raum-Wohnung mit Wohlfühlgarantie
2-Raum-Wohnung mit Wohlfühlgarantie

Eigene kleine Terrasse plus große Dachterrasse, Bad mit Badewanne und toller Preis: So schön kann man in Hoyerswerda wohnen.

Die insgesamt neun Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle werden durch die Förderung der Medienkompetenz finanziert. Die bisherige Förderung läuft im Juni aus. Für die Zeit ab 1. Juli hat der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) eine neue Förderrichtlinie festgelegt. Was wird also aus dem Saek in Bautzen?

Förderungen gehen an einzelne Regionen

„Die Marke Saek wird scheinbar aufgegeben, sie taucht in den neuen Papieren nicht mehr auf“, sagt Michael Ziesch, der mit seinen Angeboten in den letzten Jahren zwischen 2.500 und 3.500 Teilnehmer pro Jahr erreicht hat. Zwar werden nach der neuen Förderrichtlinie für die kommenden drei Jahre weiterhin insgesamt 1,5 Millionen Euro zu Verfügung gestellt. Allerdings werden sie anders verteilt. Ab Juli dieses Jahres werden die Gelder einzelnen Regionen in Sachsen zugewiesen, „um insbesondere den ländlichen Raum angemessen an der Förderung von Angeboten teilhaben zu lassen“, wie es in einer Pressemitteilung der SLM heißt.

Bisher waren die Saek mit ihren Studios in neun Städten in Sachsen vertreten, eines der Teams arbeitet mobil. Der Wirkungskreis Bautzen/Kamenz/Radeberg erstreckt sich dann zwischen Weißenberg und Ottendorf-Okrilla, Sohland an der Spree und Schwepnitz. „Bisher hatten wir einen Aktionsradius von 30 Kilometern, jetzt soll es ein Kreis von 50 Kilometern sein“, sagt Michael Ziesch. Er könne sich im Moment nicht vorstellen, wie das im Detail funktionieren soll.

Kein Geld mehr für Raummieten und Material

Außerdem gibt es Fördergeld künftig nur noch für Personalkosten und inhaltliche Tätigkeiten, aber nicht mehr für Raummieten und Materialkosten. „Deswegen können wir kein Konzept für die nächste Förderperiode einreichen“, sagt Michael Ziesch vom Saek Bautzen, der im Auftrag der SLM von der Mekosax Gmbh aus Zwickau betrieben wird. Den Saek wird es in seiner bisherigen Form also nicht mehr geben. „Wir werden hier ab Mai alles zurückbauen und einpacken."

Die Förderung richtet sich nunmehr an Organisationen, die im medienpädagogischen oder Bildungsbereich arbeiten. Das können beispielsweise soziokulturelle Zentren, Volkshochschulen, Vereine und Unternehmen aus dem medienpädagogischen Bereich sein. Pro Wirkungskreis soll dann ein Maßnahmenpaket eines Antragstellers in Form einer Projektförderung finanziert werden.

Fokus auf Erwachsenenbildung

Bisher habe der Saek Bautzen mindestens 50 Prozent schulischer Aufträge bearbeitet, so Michael Ziesch. Ab Juli soll sich das ändern: „Das Förderengagement der SLM soll sich dabei noch stärker an diejenigen richten, die nicht über die Schulen erreicht werden können“, teilte Prof. Dr. Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM, mit.

Weiterhin soll die Förderung auf das Medienverstehen angelegt sein und den kritisch-reflektierten Umgang mit Medien in den Mittelpunkt stellen. Praktische Angebote und Medienproduktionen treten damit in den Hintergrund. „Die Ausstattung der Studios kann man sich dann nicht mehr leisten“, meint Michael Ziesch. Aktuell hat der Saek in Bautzen unter anderem zwölf Computer mit entsprechenden Software-Lizenzen, ein Hörfunk- und Trickfilmstudio und Technik für die Nachbearbeitung von Film-, Audio- oder Videoformaten.

Neuer Träger für Medienkompetenz-Projekte gesucht

Begründet wird die Veränderung der Förderung seitens der SLM damit, dass sie eine „wirtschaftlichere und sparsamere Haushaltsführung“ ermögliche, weil sie die finanziellen Mittel „auf die Förderung von Medienkompetenz - hier insbesondere für den Einsatz entsprechend qualifizierten Personals und der konkreten zielgruppengerechten Medienbildungsmaßnahmen – konzentriere“ und eine gleichmäßigere Versorgung in ganz Sachsen möglich mache.

Bis zum 16. März können die neuen Fördermittel beantragt werden. Ob eine Initiative aus Bautzen die Förderung beantragt, ist noch unklar. Allerdings sind verschiedene Akteure wie die Stiftung für das sorbische Volk, soziokulturelle Zentren, Vereine und die Saek der Region im Gespräch. „Wir arbeiten an einer Lösung, bei der ein Antragsteller mit verschiedenen Partnern aus der Region zusammenarbeitet“, sagt Michael Ziesch vom Saek Bautzen. Es hätten zwar bisher einige Partner Interesse bekundet, aber wer den Antrag auf Förderung stellt, sei unklar.

Weiterführende Artikel

SAEK ist ein Auslaufmodell

SAEK ist ein Auslaufmodell

Die Förderung von Medienkompetenz wird neu geregelt. Der Betreiber des Ausbildungskanals Görlitz muss jetzt sondieren, ob und wie es weitergeht.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen