Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

"Harmonien, die verbinden": Sänger für Chorakademie in Bautzen gesucht

Der langjährige Domkantor Friedemann Böhme sucht Teilnehmer für ein generationsübergreifendes Singeprojekt. Zum Abschluss gibt es ein großes Konzert in der Maria-Martha-Kirche in Bautzen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Chorakademie in Bautzen findet unter Leitung des langjährigen Domkantors Friedemann Böhme statt.
Die Chorakademie in Bautzen findet unter Leitung des langjährigen Domkantors Friedemann Böhme statt. © Archivfoto: SZ / Uwe Soeder

Bautzen. Für die Bautzener Chorakademie "Harmonien, die verbinden" werden Sängerinnen und Sänger gesucht. "In einer Zeit, in der der generationenübergreifende Dialog wichtiger denn je ist, kommt der Musik eine besondere Bedeutung zu: Sie vereint, überbrückt Differenzen und fördert das gegenseitige Verständnis", sagt Initiator und Domkantor a.D. Friedemann Böhme. Die Teilnehmenden ab 16 Jahren erwarte im Herbst 2024 eine intensive Zeit der musikalischen Fortbildung.

Unter der musikalischen Leitung des langjährigen Kirchenmusikdirektors Friedemann Böhme werden Werke für Chor und Orgel von Komponisten wie Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Lewandowski, Rutter, Nagel und Langlais einstudiert. Als Sopransolistin wurde Romy Petrick, als Organist der junge Silbermann-Preisträger Johannes Krahl gewonnen. Zur Stimmbildung haben sich die beiden Stimmtherapeutinnen Wanda Wocko und Katrin Bichel bereit erklärt.

Abschlusskonzert findet im November statt

Zehn Proben finden ab dem 4. September, jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr, in der Aula des Schiller-Gymnasiums statt. Ein zusätzlicher Probentag ist für Sonnabend, den 28. September, von 10 bis 16 Uhr geplant. Das große Abschlusskonzert findet am 9. November um 17 Uhr in der Maria-und-Martha-Kirche in Bautzen statt.

Die Chorakademie wird unterstützt durch den Rotary-Club Bautzen/Budyšin. Weitere Unterstützer sind herzlich willkommen. Beim Abschlusskonzert werden Spenden für ein Kinderheim mit Waisen und Kriegsflüchtlingen in Lemberg/Lwiw in der Ukraine gesammelt. (SZ/mis)

Bewerben können sich Sängerinnen und Sänger bis zum 30. Juni 2024 per E-Mail unter [email protected] mit folgenden Angaben: Name, Adresse, Telefonnummer sowie Stimmgruppe und Chorerfahrung.