merken
PLUS Bautzen

Neschwitz: Scharfrichterhaus kehrt zurück

Nach umfangreicher Aufarbeitung im Erzgebirge wird das historische Gebäude seit dieser Woche in Luga wieder aufgebaut. Das läuft anders als geplant.

Zimmerleute der Tischlerei Fricke aus Thalheim im Erzgebirge bauen derzeit das historische Scharfrichterhaus aus Lissahora an der Lugaer Bockwindmühle neu auf.
Zimmerleute der Tischlerei Fricke aus Thalheim im Erzgebirge bauen derzeit das historische Scharfrichterhaus aus Lissahora an der Lugaer Bockwindmühle neu auf. © SZ/Uwe Soeder

Neschwitz. Am Telefon klingt Dieter Petschel, der Vorsitzende des Vereins der Kultur- und Heimatfreunde Neschwitz, freudig erregt: "Wir sind schon sehr stolz", gibt er unumwunden zu. Der Grund für Petschels gute Laune: Seit dieser Woche kehrt das historische Scharfrichterhaus aus Lissahora nach seiner umfangreichen Aufarbeitung in einer Tischlerei im Erzgebirge in die Gemeinde Neschwitz zurück.

Seit 2018 bemüht sich der Verein mittels einer eigens eingerichteten Arbeitsgruppe um den Erhalt des historischen Fachwerkhauses. Nach Spendensammlung, Fördermittelbeantragung und umfangreicher Katalogisierung der historischen Gebäudesubstanz begann im Oktober vergangenen Jahres der Abbau des Gebäudes aus dem 18. Jahrhundert.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Die hölzernen Teile kamen zur Tischlerei Fricke ins erzgebirgische Thalheim. Genau dort sollte eigentlich auch der probeweise Wiederaufbau stattfinden: "Es sollte geprüft werden, ob die Deckenbalken passen", so Petschel. Aber der Aufwand wäre zu groß gewesen, meinten die Zimmerleute.

Das historische Scharfrichterhaus aus Lissahora wird derzeit aus einigen alten und vielen neuen Balken wieder aufgebaut.
Das historische Scharfrichterhaus aus Lissahora wird derzeit aus einigen alten und vielen neuen Balken wieder aufgebaut. © SZ/Uwe Soeder

Der Wiederaufbau, der derzeit in direkter Nachbarschaft zur historischen Bockwindmühle in Luga stattfindet, ist deshalb besonders aufregend: "Das ist schon alles echt spannend", kommentiert Petschel. Aber der Plan scheint aufzugehen: "Am Mittwoch haben wir ein kleines Richtfest gefeiert, nächste Woche geht es an den Fundamentaufbau und das Setzen der Staken", kündigt Dieter Petschel an und meint jene armdicken Holzkonstruktionen, die ähnlich der heutigen Armierung den Lehm in den Wänden halten sollen. Im Anschluss an diese Arbeiten, kündigt Petschel an, steht das Haus genau so, wie es stehen soll, - und das Verkleiden der Wände mit Lehm kann beginnen.

Bei dem Vorhaben geholfen, sagt Petschel dankbar, hätte vor allem die große finanzielle Unterstützung, die das Projekt erfuhr. Insgesamt schlagen Ab- und Wiederaufbau mit knappen 100.000 Euro zu Buche. 50.000 Euro steuerte das Kreisentwicklungsamt zu dem Vorhaben bei. Weitere 19.000 Euro spielte die Crowdfunding-Aktion 99 Funken der Kreissparkasse Bautzen ein. 192 Unterstützer spendeten in diesem Zusammenhang, sagt Petschel. Die fehlenden reichlich 25.000 Euro versucht der Verein nun über ein eigenes Spendenkonto einzuspielen.

Spenden für das Scharfrichterhaus:
IBAN: DE 61 8555 0000 1002 0399 71
Kreissparkasse Bautzen
Verwendungszweck: Scharfrichterhaus

Weiterführende Artikel

Scharfrichterhaus: Aufbau wird vorbereitet

Scharfrichterhaus: Aufbau wird vorbereitet

An der Lugaer Bockwindmühle wächst das Fundament für das alte Gebäude, das einst in Lissahora stand. Gute Nachrichten gibt es auch von der Spendenaktion.

Neschwitz: Scharfrichterhaus zieht um

Neschwitz: Scharfrichterhaus zieht um

Das historische Gebäude aus Lissahora soll in Luga wieder aufgebaut werden. Davon profitiert auch die Bockwindmühle.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen